Saison 2006 / 2007

Butzbacher Sport Stacker heute in KIKA live

Butzbach (br) – Heute abend dreht sich in der Sendung KIKA live um 20 Uhr auf dem Kinderkanal alles um das Becherstapeln. Als Studiogäste wurden die beiden Weidigschüler Miriam Christ und Timo Reuhl nach Erfurt eingeladen. Die beiden Weltmeister vom SST Butzbach werden ihren Sport vorstellen, Kinder aus dem Publikum anlernen und Bilder von der Weltmeisterschaft 2006 kommentieren.
Text + Foto: br

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker heute in KIKA live

Butzbacher Sport Stacker heute mit Shownummer im Wissensmagazin auf Sat 1

Butzbach (br) – Wenn heute Abend um 20.15 Uhr auf Sat1 Wigald Boning und Barbara Eligmann ihr Fernsehpublikum zur Wissenshow „Clever – Die Show, die Wissen schafft“ begrüßen, dreht sich gleich eine der ersten Fragen an die beiden Kandidaten um das Thema „Sport Stacking“. Doch bevor Wigald Boning seine anschaulichen wissenschaftlichen Erklärungen abgibt, präsentiert die Showgruppe Sport Stacking der Weidigschule Butzbach ihre neue „Fire“-Show. Zehn Mädchen und Jungen reisten in den Sommerferien in die Produktionsstudios nach Köln-Ossendorf, wo alle Folgen der Herbststaffel im August aufgezeichnet wurden.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker heute mit Shownummer im Wissensmagazin auf Sat 1

Sport Stacker aus ganz Deutschland bei 3. Weidig Open

BUTZBACH (br). Am kommenden Samstag findet in der Aula der Weidigschule Butzbach ein ganz besonderes Sportereignis statt. Zum dritten Mal werden die "Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften", kurz "Weidig Open" veranstaltet. Da das Schnellstapeln der bunten Becher inzwischen an vielen Schulen begeisterte Anhänger gefunden hat, ist das Interesse an dieser Veranstaltung riesengroß. Meldungen liegen nicht nur von Schulen der näheren Umgebung vor, sogar aus Kiel im hohen Norden und Mühlhausen am Bodensee werden sich Busse in Richtung Butzbach in Bewegung setzen. Man darf gespannt sein, ob. sich diese bunte Teilnehmerpalette auch in einem Feuerwerk sportlicher Höchstleistungen niederschlagen wird. Immerhin geht es in Butzbach um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Januar 2007, mit Spitzenleistungen können sich die Stacker auch schon für eine Teilnahme an der nächsten Weltmeisterschaft im April 2007 in den USA empfehlen.

Weiterlesen: Sport Stacker aus ganz Deutschland bei 3. Weidig Open

Über 300 Stacker heute bei der Weidig Open

BUTZBACH (br). Ein Rekordmeldeergebnis von über 300 Teilnehmern stellt die Organisatoren der 3. Weidig Sport Stacking Meisterschaften (Weidig Open) heute vor eine besondere Herausforderung. Becherstapelanhänger aus ganz Deutschland treten die Reise nach Butzbach an, unter anderem liegen Meldungen aus Kiel, Bremen, Dortmund, Gelsenkirchen und Paderborn im Norden und Westen, aus Usingen, Offenbach, Crailsheim, Stuttgart und Mühlingen am Bodensee im Süden vor. Alle werden sicherlich dazu beitragen, dass sich die ganze Faszination dieses Sports offenbart und der Funke der Begeisterung auf die Zuschauer überspringt. Natürlich sind auch Butzbacher Sportler am Start: Die MPS "Oberer Hüttenberg", die Schrenzerschule und die Weidigschule sowie das Sport Stacking Team Butzbach haben Einzelstarter und Staffeln gemeldet und hoffen natürlich, den einen oder anderen Pokal in Butzbach zu behalten.

Weiterlesen: Über 300 Stacker heute bei der Weidig Open

Bei der 3. Weidig Open in Butzbach purzelten die Weltrekorde

Butzbach (br) Die 3. Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften, die am vergangenen Samstag in der Butzbacher Weidigschule ausgetragen wurden, entwickelten sich zu einem Festival der Rekorde. Mit 312 Startern lag ein Rekordmeldeergebnis vor, nie zuvor gab es in Deutschland ein Sport Stacking Turnier mit so vielen Teilnehmern. In den Finalwettbewerben präsentierten sich die Sportler im Alter zwischen 4 und 70 Jahren in Rekordlaune: insgesamt standen am Ende inoffiziell 12 neue Weltrekorde und 29 neue Deutsche Rekorde in der Ergebnisliste. Herausragendes Ergebnis war die neue Weltrekordzeit von 7,41 Sek. im Cycle durch Robin Stangenberg (SST Butzbach), der damit die vier Jahre alte Bestmarke der Amerikanerin Emily Fox um 2 Hundertstelsekunden unterbot und umjubelter Star der Veranstaltung war. Ein Superergebnis für das Butzbacher Team gab es auch im Doppel, wo mit Tanja Buchholz / Marcus Reitz (9,59 Sek.), Miriam Christ / Christoph Sauer (9,66 Sek.) und Timo Reuhl / David Wolf (9,87 Sek.) gleich drei Doppel den alten Weltrekord (9,97 Sek.) unterboten. Als dritter Weltrekord aller Klassen fiel am Samstag die von TTMD Germany bei der WM aufgestellte Bestmarke in der 3-6-3-Zeitstaffel von 16,17 Sek. Timo Reuhl, David Wolf, Christoph Sauer und Miriam Christ schafften diese Disziplin in fabelhaften 15,35 Sek., auch das zweite Butzbacher Team mit Jil Rück, Annika Weinmann, Tanja Buchholz und Robin Stangenberg unterbot mit 15.53 Sek. die alten Marke.

Weiterlesen: Bei der 3. Weidig Open in Butzbach purzelten die Weltrekorde

Hochstapelei mit Medaillen und Trophäen belohnt

Butzbach wird Hauptstadt für Sport-Stacker: Nationale Elite trifft sich Ende Januar in der Mehrzweckhalle zum Hochgeschwindigkeits-Becher-Stapeln

BUTZBACH/ HUNGEN (bes). Beim Sportstacking werden mit einem Set von zwölf bunten Bechern Pyramiden in verschiedenen Varianten auf- und wieder abgebaut. Dabei versucht man möglichst fehlerfrei und vor allem möglichst schnell zu sein. Schüler der Butzbacher Weidigschule zählen darin zur Weltspitze. Ende Januar trifft sich die nationale Elite dort, um die Deutschen Meister zu ermitteln.

Sportstacking, zu deutsch Sport-Stapeln, ist ein ziemlich langweiliger Begriff für einen Sport, bei dem es so rasant zugeht, dass ungelernte Augen den Bewegungen nicht folgen können. Zwölf Plastikbecher müssen zu unterschiedlich hohen Pyramiden gestapelt und wieder abgebaut werden - das Ganze auf Zeit. Die Reihenfolge der Aufstellung und des Abbaus ist vorgegeben.

Weiterlesen: Hochstapelei mit Medaillen und Trophäen belohnt

Butzbacher Sport Stacker halten drei Weltrekorde aller Klassen

Butzbach (br) – Ende des Jahres 2006 kam die Nachricht über den großen Teich: "Three new Sport Stacking World Records established“ lautete die Schlagzeile einer Pressemitteilung des Weltverbandes WSSA aus Denver/Colorado. "Drei neue Weltrekorde aufgestellt – Deutsche Stacker legen die Messlatte höher!“ Nachdem das Deutsche Team schon bei der WM 2006 für Furore gesorgt hatte, brachen nun bei den ersten beiden Qualifikationsturnieren für die Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am 27. Januar 2007 in Butzbach fast alle Dämme in der bislang von Amerikanern dominierten Sportart. In Salzkotten beim Widey-Cup verbesserte zunächst Timo Reuhl (12 Jahre) den Gesamtweltrekord in der Disziplin 3-3-3 von 2,31 auf 2,22 Sekunden, danach toppte die 3-6-3-Zeitstaffel des SST Butzbach mit Timo Reuhl, David Wolf, Christoph Sauer und Miriam Christ den alten Weltrekord von TTMD (16,19 Sek.) auf fantastische 15,04 Sekunden. Bei den Weidig Open in Butzbach gelang dann Robin Stangenberg ein erfolgreicher Angriff auf die über vier Jahre alte Bestmarke der US-Ikone Emily Fox im Cycle. Mit 7,41 Sekunden blieb er zwei Hundertstel unter dem alten Weltrekord und setzte damit einen neuen Meilenstein in der noch jungen Geschichte des Stacking Sports.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker halten drei Weltrekorde aller Klassen

2. Deutsche Sport Stacking Meisterschaft am Samstag in Butzbach

Butzbach ( br) – Ein absolutes sportliches Highlight steht am kommenden Samstag, den 27. Januar, in der Mehrzweckhalle Kirch-Göns / Pohl-Göns auf dem Programm. Zu den 2. Deutschen Sport Stacking Meisterschaften werden 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet, darunter ein Großteil der derzeitigen Weltelite. Alle aktuellen deutschen Weltmeister und Weltrekordhalter werden am Start sein und sich der Konkurrenz stellen, die so stark ist wie nie zuvor. Beste Voraussetzungen also für spannende und spektakuläre Wettbewerbe, die der Zuschauer diesmal wesentlich besser wird verfolgen können, da etliche Finals als Bühnenentscheidung ausgetragen werden.

Weiterlesen: 2. Deutsche Sport Stacking Meisterschaft am Samstag in Butzbach

Stacker des SST Butzbach halten jetzt alle Weltrekorde

Butzbach (br). Seit dem 27. Februar ist es offiziell: Auch die beiden letzten von USA-Stackern gehaltenen Gesamtweltrekorde wurden von deutschen Sport Stackern unterboten. Timo Reuhl setzte mit sensationellen 2,57 Sekunden in der Disziplin 3-6-3 eine neue Rekordmarke und löste damit Emily Fox ab, deren 2,72 Sekunden lange Zeit das Maß aller Dinge waren. Im Doppel gelang es Miriam Christ und Christoph Sauer mit 9,40 Sekunden endlich offiziell den seit 2005 bestehenden Rekord von 9,97 Sekunden zu verbessern. Nach genauer Überprüfung der Rekordvideos von den Deutschen Sport Stacking Meisterschaften, die am 27. Januar in Butzbach ausgetragen wurden, erkannte der Weltverband WSSA 13 neue Weltrekorde und 18 neue deutsche Rekorde an. Damit werden vor der Weltmeisterschaft 2007 am 14. und 15. April in Denver alle Gesamtweltrekorde von Sportlern des Sport Stacking Teams Butzbach gehalten.

Weiterlesen: Stacker des SST Butzbach halten jetzt alle Weltrekorde

Zur Weltmeisterschaft die USA ...

... fahren 32 Stacker des SST Butzbach. Zum letzten Einzel- und Staffeltraining vor der Weltmeisterschaft trafen sich am Mittwoch diese 20 Mitglieder des Sport Stacking Teams Butzbach in der Weidigschule. Im Mittelpunkt standen Videoanalysen in den Einzeldisziplinen und Techniktraining für die verschiedenen Staffelwettbewerbe. Am Ende des Trainings freuten sich alle über eine Spende der Firma R-Sport Uwe Rück, Gambach, die für jeden eine Deutschland-Schirmmütze und ein passendes Schweißbandset zur Verfügung stellte. Insgesamt gehen am 14. und 15. April in Denver/USA 37 Stacker für Deutschland an den Start, davon 32 vom SST Butzbach.

Weiterlesen: Zur Weltmeisterschaft die USA...

Sport Stacker auf WM in Denver

Denver (br) – Die deutsche Delegation für die Sport Stacking Weltmeisterschaft in Denver mit mehr als 30 Sportlern des SST Butzbach ist am Montagnachmittag wohlbehalten in Denver gelandet. Nach dem zehnstündigen Flug und dem Transfer zum Hotel waren alle ziemlich k.o., dennoch fiel der Nachtschlaf eher kurz aus, da der Körper noch im europäischen Biorhythmus steckte. So waren am Dienstag alle sehr pünktlich beim Frühstück und absolvierten ein erstes Training, bevor der Castlewood Canyon Nationalpark in der Nähe von Castle Rock durchwandert wurde. Hier entstand auch unser Bild. Anschließend konnten im Outlet-Center von Castle Rock ausgiebig Einkaufsmöglichkeiten genutzt werden. Beim abendlichen Training zeigten sich alle schon in guter Form. Die WM-Wettbewerbe finden am Samstag und Sonntag im Denver Coliseum statt. Die Butzbacher Stacker Stacker wünschen sich, dass am Samstag ab 16.45 Uhr MEZ (8.45 Uhr Ortszeit) alle Familien, Freunde und Bekannten kräftig die Daumen drücken!

Weiterlesen: Sport Stacker auf WM in Denver

Sport Stacking-Weltmeisterschaft Denver

Denver. Den sonnigen Mittwoch nutzten die Sport Stacker in Denver nach dem morgendlichen Training zu einem ausgedehnten Ausflugsprogramm. Zunächst ging es nach Westen an den Rand der Rocky Mountains zum Red Rocks State Park. Auf einem einstündigen Rundweg bewunderten die Jugendlichen und Erwachsenen wunderschöne, rote bizarre Felsformationen und trafen sich zum Abschluss im Amphitheater zu einem Picknick mit herrlichem Ausblick auf die Umgebung. Anschließend ging es weiter in die Universitätsstadt Boulder, dort stand ein Stadtbummel auf dem Programm. Am Donnerstag kündigte sich ein Blizzard mit ergiebigen Schneefällen an, so dass die Gruppe sich ganz auf eine ausgiebige Trainingseinheit konzentrieren konnte.

Weiterlesen: Sport Stacking-Weltmeisterschaft Denver

Heute wird es in Denver ernst für die Sport Stacker

Denver (br) – Am heutigen Samstag beginnen in Denver / USA die Sport Stacking Weltmeisterschaften 2007. Insgesamt werden über 1100 Stacker aus 31 Bundesstaaten der USA und 8 Nationen erwartet. Auf Grund der Fülle des Wettkampfprogramms erstrecken sich die Wetbewerbe erstmals über 2 Tage. Am Samstag finden die Vorrunden in den Einzel- und Doppeldisziplinen sowie in der 3-6-3-Zeitstaffel statt. Nach der feierlichen Opening Ceremony, bei der erstmals Fahnenträger die Flaggen der teilnehmenden Länder ins Denver Coliseum tragen werden, beginnen die Turnierstaffeln. Hier werden sowohl in der 3-6-3-Staffel als auch in der Cycle-Staffel heute bereits die Weltmeister ermittelt. Den Abschluss des Samstags bildet die Vorrunden des neuen Nationen-Cups (International Stack Challenge). Hier treffen in der Gruppe A die beiden deutschen Teams auf Großbritannien, Japan und Australien, in der Gruppe B setzen sich die beiden US-Teams mit Kanada und Kolumbien auseinander. Die beiden Siegerstaffeln jeder Gruppe qualifizieren sich für das große Finalturnier am Sonntag.

Weiterlesen: Heute wird es in Denver ernst für die Sport Stacker

Butzbacher Erfolg auf WM in USA

DENVER. Am ersten Tag der Sport Stacking Weltmeisterschaften 2007 in Denver /USA knüpfte das deutsche Team, das überwiegend aus Stackern des SST Butzbach besteht, nahtlos an die hervorragenden Leistungen des Vorjahres an. In den Vorrunden der Einzel-, Doppel- und Zeitstaffelwettbewerbe konnte sich jeder der 38 deutschen Teilnehmer für mindestens ein Finale qualifizieren. Eine besondere Ehrung wurde den deutschen Overall-Weltrekordhaltern in der Opening Ceremony zuteil, als sie vor über 5000 Zuschauern für ihre herausragenden Leistungen Urkunden vom Weltverband überreicht bekamen.

Weiterlesen: Butzbacher Erfolg auf WM in USA

Mit 38 Gold-, 23 Silber- und 13 Bronzemedaillen ...

 

... sowie 37 weiteren Finalplatzierungen stellte Deutschland das mit Abstand erfolgreichste Team bei der Sport Stacking Weltmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Denver / USA. Allein 33 Weltmeistertitel gingen an Sportlerinnen und Sportler des Sport Stacking Teams Butzbach. In den Bühnenfinals, dem abschließenden Höhepunkt der Veranstaltung, demonstrierten mit jeweils neuen Weltrekorden aller Altersklassen Timo Reuhl (3-3-3 in 2,11 Sek.), David Wolf (Cycle in 7,25 Sek.), Colin und Robin Stangenberg (Doppel in 8,78 Sek.) und die 3-6-3-Zeitstaffel mit Christoph Sauer, Tanja Buchholz, Jil Rück, Robin Stangenberg und Miriam Christ mit 14,41 Sek. ihre Extraklasse in dieser Sportart.

Weiterlesen: Mit 38 Gold-, 23 Silber- und 13 Bronzemedaillen...

echs Weltmeistertitel für deutsche Turnierstaffeln in Denver

Butzbach (br) – Freitag, 13. April, Denver Coliseum. Als die schnellsten Stacker aus den USA, Japan und Großbritannien im Abschlusstraining vor der WM ihre 12 bunten Plastikbecher in rasantem Tempo auf– und wieder abstapeln, staunen viele aus dem 38köpfigen deutschen Team nicht schlecht. Ob Emily Fox oder Jason Counts (USA), Kate Parker (GB) oder ein Newcomer-Doppel aus Japan – alle produzieren Zeiten im Weltrekordbereich am Fließband. „Wie sollen wir gegen die denn mithalten?“ kommt so manche besorgte Frage aus dem deutschen Lager. Doch Trainer Burkhard Reuhl bleibt gelassen. „Wartet erst einmal die Vorrunde ab, dann sehen wir weiter.“ Und tatsächlich: Vor den kritischen Augen der Schiedsrichter, im Wissen, dass es nun um Alles oder Nichts ging, zeigten viele der vermeintlichen Stars Nerven. Die deutschen Stacker hingegen lieferten allesamt Topleistungen ab, jeder der 38 angetretenen Stacker konnte sich für mindestens ein Finale qualifizieren.

Weiterlesen: echs Weltmeistertitel für deutsche Turnierstaffeln in Denver

David Wolf und Timo Reuhl waren erfolgreichste WM-Teilnehmer

Butzbach (br) – Nach dem erfolgreichen Auftakt für die Staffeln am ersten Wettkampftag der Sport Stacking Weltmeisterschaft 2007 in Denver / USA war der Druck von vielen gewichen und so konnten sie entsprechend locker in die Finalwettbewerbe des zweiten Wettkampftages gehen. Zwischen 8.45 und 11.45 Uhr flimmerten immer mehr Erfolgsmeldungen für das deutsche Team über die Monitore. Nach Abschluss der Finals hatte das „Team Germany“ 31 Gold-, 21 Silber- und 13 Bronzemedaillen gewonnen – quer durch alle Altersklassen. Erfolgreichste Stacker des SST Butzbach waren David Wolf, der alle Einzeldisziplinen bei den 11jährigen und das Doppel mit Timo Reuhl in neuer Weltrekordzeit von 8,91 Sek. gewann, und dabei noch einen neuen Cycle-Gesamtweltrekod mit 7,33 Sek. aufstellte, sowie Timo Reuhl mit zwei Einzelsiegen (darunter ein neuer Gesamtweltrekord in der Disziplin 3-3-3 mit 2,18 Sek), Gold im Doppel und Silber im Cycle. Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen gewann die 7-jährige Lavinia Bauer bei ihrer WM-Premiere.

Weiterlesen: David Wolf und Timo Reuhl waren erfolgreichste WM-Teilnehmer

Im Butzbacher Jugendbahnhof ...

... wurde am Dienstagnachmittag von Jugendlichen der Weidigschule und der MPS Oberer Hüttenberg in der Teeniegruppe erstmals die neue Sportart Sportstacking vorgestellt. Anschließend wurde von den Jugendlichen Kuchen gebacken und mit Heißhunger verzehrt.

Weiterlesen: Im Butzbacher Jugendbahnhof...

Weltmeisterschaft 2017

WSSA Stack Up 2016 !

Weidig Open 2016