Saison 2006 / 2007

Butzbach ( br) – Ein absolutes sportliches Highlight steht am kommenden Samstag, den 27. Januar, in der Mehrzweckhalle Kirch-Göns / Pohl-Göns auf dem Programm. Zu den 2. Deutschen Sport Stacking Meisterschaften werden 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet, darunter ein Großteil der derzeitigen Weltelite. Alle aktuellen deutschen Weltmeister und Weltrekordhalter werden am Start sein und sich der Konkurrenz stellen, die so stark ist wie nie zuvor. Beste Voraussetzungen also für spannende und spektakuläre Wettbewerbe, die der Zuschauer diesmal wesentlich besser wird verfolgen können, da etliche Finals als Bühnenentscheidung ausgetragen werden.


BUTZBACH. Gute Chancen auf eine vordere Platzierung bei den 2. Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am kommenden Samstag hat auch die Weidigschülerin Klara Härtl (Nieder-Weisel) bei den Zehnjährigen.

Das Sport Stacking Team Butzbach geht als Veranstalter neue Wege und lädt am Samstag nur zu den Einzel- und Doppelmeisterschaften ein, die Staffelwettbewerbe werden im Juni in Crailsheim ausgetragen. Dadurch verspricht man sich eine Entlastung für die Stacker, die bei vollem Programm über zehn Stunden lang in ständig wechselnden Disziplinen antreten mussten. Nach dem Rekordmeldeergebnis bei den Weidig Open im November stellte sich heraus, dass die „Schmerzgrenze“ für ein volles Turnierprogramm bei maximal 240 Teilnehmern liegt. Um optimale Leistungen im Rahmen einer Deutschen Meisterschaft zu ermöglichen und das Finalgeschehen besonders im Cycle in seiner ganzen Faszination und Spannung für das Publikum transparenter zu machen, beschloss der Vorstand eine Verteilung des Wettkampfangebotes auf zwei verschiedene Termine. Die WSSA prüfte diesen Antrag und genehmigte ihn, wohl auch aus der mehrfachen Erfahrung heraus, dass selbst bei Weltmeisterschaften die Leistungen unter der Fülle und zeitlichen Enge der Wettkämpfe leiden.

Am Samstag reicht das Altersspektrum der Teilnehmer von 4 bis 71 Jahre. Die Vorrunde für die Jüngsten beginnt um 8.30 Uhr, gegen 10.15 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt, bei der auch die „Fire“-Show der Sport Stacking Showgruppe der Weidigschule Butzbach zu sehen sein wird.

Anschließend finden parallel die Finalwettbewerbe der 4-10 Jährigen und die Vorrunde der älteren Teilnehmer statt. Das erste Bühnenfinale der 8-, 9- und 10-jährigen ist für 12 uhr vorgesehen, ab 12.15 Uhr gibt es die Siegerehrungen für die jüngeren Starter. Da hier ca .170 Kinder am Start sein werden und diese naturgemäß kaum eine Chance haben, sich in der Gesamtwertung ganz vorne zu platzieren, hat das SST Butzbach für diese Meisterschaften eine eigene Gesamtwertung bis 10 Jahre eingeführt. Somit werden die drei schnellsten Stacker der Disziplinen 3-3-3, 3-6-3 und Cycle genauso mit Pokalen geehrt wie die „Großen“ später am Tag.

Für die Älteren beginnen die Finalwettbewerbe mit den Doppelentscheidungen ab 13 Uhr. Auch hier werden zwei Entscheidungen vor dem gesamten Publikum auf der Bühne ausgetragen und moderiert, so dass auch Laien schnell einen Zugang finden werden und mitfiebern können. Nach der Siegerehrung im Doppel werden an sechs Finaltischen parallel die Entscheidungen in den Einzeldisziplinen 3-3-3 und 3-6-3 fallen. Hier sind die Schiedsrichter besonders gefordert, denn oft werden die Pyramiden so schnell auf- und wieder abgebaut, dass man seine liebe Mühe hat, mit den Augen zu folgen. Mit Hilfe von Videoaufzeichnungen soll aber gewährleistet werden, dass sich ein Schiedsrichterteam im Zweifelsfall einen Versuch noch einmal verlangsamt anschauen kann, bevor die Entscheidung über die Gültigkeit des Versuches fällt.

Abschließender Höhepunkt des Wettkampftages werden zweifellos die Entscheidungen im Cycle sein. Hier sollen alle Entscheidungen als Bühnenfinale ausgetragen werden, das heißt die schnellsten fünf Stacker der Vorrunde werden vor dem gesamten Publikum um den Titel eines Deutschen Meisters kämpfen und müssen nicht nur die Becher, sondern auch ihre Nerven gut im Griff haben. Am Ende werden dann die begehrten Pokale für die schnellsten Stacker in der Gesamtwertung vergeben, erstmals auch ein besonderer Pokal für den Gesamtsieger in der Zeitenaddition aller Einzeldisziplinen.

Den ganzen Tag über wird das SST Butzbach unterstützt von zahlreichen Helfern der örtlichen Vereine für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer sorgen. Weitere Informationen unter www.sst-butzbach.de.

Foto: br

(c) by Butzbacher Zeitung, 23.01.2007

WSSA StackUP! 2017

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018