Saison 2007 / 2008

Sport Stacker starten in die Wettkampfsaison

BUTZBACH (br). Mit dem Monat November hat auch die Wettkampfsaison für die Sport Stacker begonnen. In den Trainingsstunden des Sport Stacking Teams Butzbach sowie den AGs der Schrenzer- und der Weidigschule Butzbach wird fleißig daran gefeilt, die Stapelfolgen so schnell wie möglich auf- und wieder abzubauen, denn der erste wichtige Wettkampftermin rückt näher. Am 17. November finden an der Butzbacher Weidigschule die 4. Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften (Weidig Open) statt. Über 200 Stacker aus ganz Deutschland werden erwartet, denn hier gilt es die Chance auf eine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Februar 2008 zu nutzen und sich für das Deutsche Team zu empfehlen, das im April zur Weltmeisterschaft in die USA fliegen wird. Zuvor aber steht am kommenden Donnerstag noch ein besonderer Termin auf dem Veranstaltungskalender: Der WSSA Stack up!

Weiterlesen: Sport Stacker starten in die Wettkampfsaison

Heute Rekordversuch im Sport Stacking

BUTZBACH (br) – Über 100 000 Menschen auf der ganzen Welt werden am heutigen 8. November an einem Rekordversuch für das „Guiness-Buch der Rekorde“ teilnehmen. Der Welt Sport Stacking Verband WSSA hat weltweit alle Freunde des Becherstapelns aufgerufen, heute mindestens 30 Minuten lang ihrem Hobby nachzugehen. Die Anzahl wird anschließend in einem Protokoll festgehalten und an die WSSA weitergeleitet. Aus dem Butzbacher Raum haben sich Klassen und Gruppen an der Degerfeldschule, der MPS Oberer Hüttenberg, der Schrenzerschule und der Weidigschule angemeldet. Ein für alle offenes Angebot gibt es von 13.15 bis 14 Uhr in der Aula der Weidigschule und ab 20.30 Uhr im Gruppenraum der Mehrzweckhalle Kirch-/Pohl-Göns, wo für alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit besteht, im Rahmen des Erwachsenentrainings des SST Butzbach an diesem Rekordversuch teilzunehmen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen!  

Weiterlesen: Heute Rekordversuch im Sport Stacking

Sport Stacking Turnier am Samstag in der Aula der Weidigschule

Butzbach (br) – Am kommenden Samstag findet in der Aula der Weidigschule Butzbach ein ganz besonderes Sportereignis statt. Zum vierten Mal werden die „Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften“, kurz „Weidig Open“ veranstaltet. Da das Schnellstapeln der bunten Becher inzwischen an vielen Schulen begeisterte Anhänger gefunden hat, ist das Interesse an dieser Veranstaltung groß. Meldungen liegen nicht nur von Schulen der näheren Umgebung vor, sogar aus Kiel im hohen Norden werden sich Fahrzeuge in Richtung Butzbach in Bewegung setzen. Man darf gespannt sein, ob sich diese bunte Teilnehmerpalette auch in einem Feuerwerk sportlicher Höchstleistungen niederschlagen wird. Immerhin geht es in Butzbach um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Februar 2008, mit Spitzenleistungen können sich die Stacker auch schon für eine Teilnahme an der nächsten Weltmeisterschaft im April 2008 in den USA empfehlen.

Weiterlesen: Sport Stacking Turnier am Samstag in der Aula der Weidigschule

Drei neue Fabelweltrekorde bei den Weidig Open in Butzbach

BUTZBACH(br) Spitzenleistungen im Sport Stacking gab es am Samstag bei den 4. Weidig Open zu bestaunen. 215 Stacker aus vielen Teilen Deutschlands waren zu dem Turnier angereist und sorgten für 13 neue Welt- und 30 neue deutsche Rekorde. Schnellste Stacker waren wie bei der letzten WM David Wolf und Timo Reuhl, auf unserem Bild gemeinsam mit Miriam Christ und Christoph Sauer. Die Vier stellten in der Zeitstaffel mit 13,61 Sek. einen neuen Weltrekord aller Klassen auf.

Weiterlesen: Drei neue Fabelweltrekorde bei den Weidig Open in Butzbach

Weidigschüler heute in der „Comedy-Falle“ mit Kai Pflaume

BUTZBACH(br). Wenn heute Abend um 20.15 der bekannte Fernsehmoderator Kai Pflaume sein Publikum zur Sendung „Die Comedy-Falle“ begrüßt, werden auch vier Weidigschüler mit von der Partie sein. Neben Streichen mit versteckter Kamera sorgen vier Talente bzw. Talentgruppen auf der Bühne für die Unterhaltung des Publikums. Sie haben nacheinander 90 Sekunden Zeit, um ihr Talent vorzustellen, am Ende der Sendung wählen dann die Zuschauer im Berliner Studio von Sat1 ihr Lieblingstalent.

Weiterlesen: Weidigschüler heute in der „Comedy-Falle“ mit Kai Pflaume

Sport Stacker heute im Fernsehen

BUTZBACH. Heute Abend ist eine Delegation des Sport Stacking Teams Butzbach live zu Gast in der Sendung "Dellings Woche“, die ab 20.15 Uhr im WDR ausgestrahlt wird. Sportreporter Gerhard Delling nimmt die Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am 9. Februar in Salzkotten zum Anlass, diese noch junge Sportart vorzustellen und hat einige Weltmeister ins Studio eingeladen. Tanja Buchholz, Timo Reuhl, Jil Rück, Christoph Sauer und David Wolf werden ein kurzes Showprogramm und einen Showwettkampf zeigen und gemeinsam mit Trainer Burkhard Reuhl im Interview Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen: Sport Stacker heute im Fernsehen

Butzbacher Sport Stacker starten heute bei den "Deutschen"

 BUTZBACH (br). Heute finden die diesjährigen  Deutschen Sport Stacking Meisterschaften in Salzkotten bei Paderborn statt. Nachdem im letzten Jahr eine Trennung in Einzel- und Doppel-Meisterschaften sowie Staffelmeisterschaften vorgenommen wurde, um die Dauerbelastung der Stacker etwas zu mildern und die Saisonhöhepunkte besser zu verteilen, werden in Salzkotten die Deutschen Meister 2008 in den Disziplinen 3-3-3, 3-6-3 und Cycle sowie im Doppel ermittelt. Teilnehmen werden Sportlerinnen und Sportler zwischen 4 und 72 Jahren. Eines der größten Teams stellt das Sport Stacking Team Butzbach, das mit über 40 Startern antreten wird. Im Vorjahr gewannen die SST-Stacker die meisten Titel, viele gehen auch 2008 wieder als Favoriten ins Rennen. Die Deutschen Staffelmeisterschaften 2008 werden am 17. Mai in der Mehrzweckhalle Kirch-Göns/Pohl-Göns ausgetragen.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker starten heute bei den "Deutschen"

Timo Reuhl begeisterte mit sensationellen 6,80 Sekunden im Cycle

BUTZBACH (br). Äußerst erfolgreich kehrten die Stackerinnen und Stacker des Sport Stacking Teams Butzbach von den Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am vergangenen Samstag in Salzkotten zurück. Mit 22 Titelgewinnen, 15 zweiten und 13 dritten Plätzen sowie 40 weiteren Finalplatzierungen waren die heimischen Becherstapler mit Abstand erfolgreichster Verein. Nicht nur in der Breite, sondern auch in der Spitze festigte das SST seine Ausnahmestellung: Der 13jährige Timo Reuhl gewann nicht nur alle Titel seiner Altersklasse und gemeinsam mit David Wolf (12) den Titel im Doppel, sondern war auch in der Gesamtwertung aller Einzeldisziplinen Schnellster aller 383 Teilnehmer. Und ganz zum Schluss der Veranstaltung, im Stack Off – Finale der drei schnellsten Cycle-Stacker, sorgte er noch für einen besonderen Paukenschlag: Mit 6,80 Sekunden geht er als der erste Mensch in die Geschichte des Sport Stacking ein, der in einem offiziellen Wettkampf einen Cycle schneller als 7 Sekunden absolvierte.

Weiterlesen: Timo Reuhl begeisterte mit sensationellen 6,80 Sekunden im Cycle

Butzbacher Doppel waren bei den "Deutschen" eine Klasse für sich

BUTZBACH (br). Bei den Deutschen Sport Stacking Meisterschaften 2008 am vergangenen Wochenende in Salzkotten waren die Sportler des SST Butzbach äußerst erfolgreich (die BZ berichtete). Auch in der Doppelkonkurrenz zeigten sich die SST-Stacker prächtig aufgelegt und gewannen in sechs von elf Alterskategorien die Goldmedaille. Herausragend war hier die Leistung der beiden Jüngsten, Lavinia Bauer und Ryan Powell, die im Finale der Altersklasse 10 Jahre und jünger den alten Weltrekord von 11,28 Sekunden um über eine Sekunde verbesserten und mit 10,11 Sekunden Deutsche Meister wurden. Ebenfalls Weltrekord stackten bei den Masters 3 Heidi Braunewell und Klaus Christ. Sie verbesserten ihre eigene Rekordmarke von 13,65 auf 13,34 Sekunden. Schnellstes Doppel des Tages waren Timo Reuhl und David Wolf (14 Jahre und jünger) mit 8,70 Sekunden.

Weiterlesen: Butzbacher Doppel waren bei den "Deutschen" eine Klasse für sich

Weltrekorde von Timo Reuhl aus Butzbach wurden anerkannt

BUTZBACH (br). Seit Mittwochabend ist es offiziell. Der Sport Stacking Weltverband WSSA mit Sitz in Denver/USA erkannte die Cyclezeit von 6,80 Sekunden, die Timo Reuhl vom Sport Stacking Team Butzbach bei den Deutschen Meisterschaften am 9. Februar in Salzkotten erzielt hatte, offiziell an. Damit geht der 13 jährige Butzbacher in zweierlei Hinsicht in die Geschichte dieser noch jungen Sportart ein. Zum einen ist er der erste Mensch, der in einem offiziellen Wettkampf die magische Grenze von 7 Sekunden im Cycle unterbieten konnte. Zum anderen hält Timo nun alle fünf Gesamtweltrekorde : drei in den Einzeldisziplinen, einen im Doppel mit David Wolf und einen weiteren in der 3-6-3-Zeitstaffel, deren phänomenale Zeit von 13,61 Sekunden von den Weidig Open 2007 nachträglich auch noch anerkannt wurde, gemeinsam mit David Wolf, Christoph Sauer und Miriam Christ. Auch dies war vorher noch keinem Stacker weltweit gelungen.

Weiterlesen: Weltrekorde von Timo Reuhl aus Butzbach wurden anerkannt

Das Hobby eines Weidigschülers

Butzbach. In der aktuellen Ausgabe berichtet die Jugendzeitschrift "Bravo“ über Sport Stacking an der Weidigschule Butzbach und speziell über die Weltmeisterschaftserfolge von Timo Reuhl (SST Butzbach). Auf einer Doppelseite wird das Hobby des 13jährigen Weidigschülers vorgestellt. Nach Timos  Erfolgen bei den Deutschen Meisterschaften im Februar und insbesondere der Fabelzeit von 6,80 Sekunden im Cycle wurde die Bravo-Redaktion auf den jungen Butzbacher aufmerksam und Redakteurin Martha Burnecki vereinbarte mit Timo einen Termin, an dem sie ihn mit einer Fotografin in der Weidigschule und zu Hause besuchte. Zunächst wurden Fotos in der Sport Stacking AG geschossen, danach folgten Interviews und Fotoshooting in Pohl-Göns.

Weiterlesen: Das Hobby eines Weidigschülers

Butzbacher Sport Stacker fliegen am Montag zur Weltmeisterschaft

Butzbach (br) – Am kommenden Montag ist es wieder soweit: Vom Frankfurter Flughafen aus startet das deutsche Sport Stacking Team zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2008 in die USA, wo am 5. und 6. April in Denver die Titelkämpfe ausgetragen werden. Die deutsche Delegation umfasst 40 Personen, 32 davon nehmen an den Wettkämpfen teil, 24 davon sind Mitglieder des SST Butzbach. Nach den großartigen Erfolgen des Vorjahres zählen die deutschen Stacker in einigen Altersklassen wieder zu den heißen Titelanwärtern, insgesamt aber zeigte sich bei den nationalen Ausscheidungen in den USA, Japan, Singapur und anderen Teilnehmerländern, dass die Leistungsdichte im Spitzenbereich größer geworden ist. Auch die Overall-Einzelweltrekorde sind inzwischen wieder in US-amerikanischer Hand, nachdem der 10jährige Steven Purruggannan bei einem Turnier in Texas alle alten, von Timo Reuhl (SST Butzbach) gehaltenen Rekorde unterbieten konnte. Somit kann das deutsche Team ohne den ganz großen Erfolgsdruck in die USA reisen.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker fliegen am Montag zur Weltmeisterschaft

Die Sport Stacker aus Butzbach ...

... sind nach langer Anreise gut in Denver gelandet, wie Betreuer Burkhard Reuhl mitteilt. Nach kurzer erster Nacht stand am Dienstag zunächst ein Spaziergang im Washington Park auf dem Programm. An einem der Seen enstand das Gruppenfoto. Nachmittags wurde die Fußgängermeile in Denver erkundet und erste Souvenirs gekauft. Nach einem ersten Training für die Weltmeisterschaften im Hotel besuchte das Team am Abend ein Basketballspiel der Denver Nuggets in der Pepsi Arena.

Weiterlesen: Die Sport Stacker aus Butzbach...

Deutsche Staffeln gewannen in Denver sechs Weltmeistertitel

DENVER / BUTZBACH (br). Der Auftakt zur Sport Stacking Weltmeisterschaft am Samstag und Sonntag in Denver (USA) hätte für das deutsche Team nicht besser sein können. Fast jeder der 32 Starter konnte sich für mindestens ein Finale am Sonntag qualifizieren. Ryan Powell und Jonas Rödl (9 Jahre), Sabrina Gargiullo, Leon Reuhl und David Wolf (12 Jahre), Tanja Buchholz und Timo Reuhl (13/14 Jahre), Christoph Sauer (15-18 Jahre) sowie alle Erwachsenen durften am gestrigen Sonntag sogar in  allen drei Einzelfinals antreten. Insgesamt war die Leistungsdichte deutlich höher als bei der WM 2007, weshalb auch die Ausgeschiedenen mit ihren Vorrundenleistungen zufrieden sein konnten.

Weiterlesen: Deutsche Staffeln gewannen in Denver sechs Weltmeistertitel

26 Weltmeistertitel für deutsches Team bei WM in Denver

BUTZBACH/DENVER. (br). Die Bilanz kann sich sehen lassen: Mit 26 Gold-, 18 Silber- und 10 Bronzemedaillen sowie zahlreichen weiteren Finalplatzierungen konnte das deutsche Team bei den Sport Stacking Weltmeisterschaften am 5. und 6. April in Denver / USA nahtlos an die großartigen Erfolge der  Vorjahre anknüpfen. Erfolgreichste Medaillensammler für Deutschland waren der 9jährige Ryan Powell und Ilona Reuhl (Masters 3, beide SST Butzbach), die jeweils fünf Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen gewannen. Für die sportlichen Highlights im „Finale der Champions“ sorgten Timo Reuhl und David Wolf, die mit 7,65 Sekunden den Gesamtweltrekord im Cycle zurückeroberten, sowie Timo Reuhl, Tanja Buchholz, Marcus Reitz und Miriam Christ. Sie verbesserten im Bühnenfinale der 3-6-3-Zeitstaffel mit 13,19 Sekunden ebenfalls den Gesamtweltrekord.

Weiterlesen: 26 Weltmeistertitel für deutsches Team bei WM in Denver

Heimische Sport Stacker behaupteten sich bei den "Deutschen"

Butzbach (br). Zum Saisonabschluss 2007/2008 trafen sich Deutschlands schnellste SportStacker am vergangenen Samstag in der Mehrzweckhalle Kirch-Göns/Pohl-Göns, um ihre 3. Deutschen Staffelmeisterschaften auszutragen. Insgesamt 180 Teilnehmer in knapp 40 Teams wetteiferten um die Medaillen in der 3-6-3-Zeitstaffel, der 3-6-3-Turnierstaffel und der Cycle-Turnierstaffel. Zusätzlich wurde erstmals eine Deutsche Meisterschaft in der Einzeldisziplin „Stack Five“ ausgetragen. Hier setzte Timo Reuhl (SST Butzbach) als Sieger der Altersklasse 13 Jahre und Gesamtschnellster eine erste Rekordmarke mit 22,76 Sekunden. Zweite der Gesamtwertung wurde Miriam Christ mit 23,21 Sek. vor Laura Baumann (Stack Attack Crailsheim, 23,74 Sek.). Einen neuen deutschen Rekord in  der 3-6-3-Zeitstaffel bei den 9jährigen stackten Lavinia Bauer, Marie Henrich, Jonas Rödl und Ryan Powell mit 17,30 Sekunden sowie Christoph Sauer, Jil Rück, Marcel Römer und Ann-Katrin Wolf (alle SST Butzbach) mit 15,30 Sek. in der Altersklasse 18 und jünger.

Weiterlesen: Heimische Sport Stacker behaupteten sich bei den "Deutschen"

Weltmeisterschaft 2017

WSSA Stack Up 2016 !

Weidig Open 2016