Saison 2009 / 2010

Weidig Open am Samstag in Butzbach

BUTZBACH (br). Am kommenden Samstag, den 14. November, veranstaltet die Weidigschule Butzbach zum sechsten Mal die Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften, kurz Weidig Open. Etwar 200 Stacker  werden bei  diesem Turnier in Butzbach erwartet. Die Wettbewerbe finden diesmal wieder in der neu gestalteten Aula der Weidigschule statt. Die Vorrunde für die Einzel-, Doppel- und Zeitstaffeldisziplinen beginnt um 9 Uhr, ab 11.30 Uhr werden die spannenden Entscheidungen in den Turnierstaffeln ausgetragen. Die Finalwettbewerbe in den Einzeldisziplinen beginnen um 12.45 Uhr. Da die Weidig Open als Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften 2010 ausgeschrieben sind, reisen viele der schnellsten Stacker Deutschlands am Wochenende nach Butzbach, um sich mit einer guten Leistung frühzeitig für die DM zu qualifizieren. Für die Freunde dieses Sports aus dem Raum Butzbach eine gute Gelegenheit, Sport Stacking  auf internationalem Spitzenniveau im heimischen Raum zu erleben.

Weiterlesen: Weidig Open am Samstag in Butzbach

Kein Platz für Rassismus

Butzbach. Ein besonderes Zeichen setzten die Weidigschule und das Sport Stacking Team Butzbach  am Samstagnachmittag im Rahmen der 6. Offenen Weidig Sport Stacking Meisterschaften (Weidig Open). Gemeinsam mit dem Schuldezernenten des Wetteraukreises, Helmut Betschel-Pflügel und Walter Lochmann vom Vorstand des Sportkreises Wetterau stellten Schulleiter Reiner Laasch und die beiden Vorsitzenden des SST Butzbach, Ewald Reitz und Dr. Heidi Braunewell das Banner mit der Aufschrift „Kein Platz für Rassismus!“ vor, das künftig in der Sporthalle der Weidigschule angebracht werden soll. Alle Redner betonten die Bedeutung dieser Aktion vor dem Hintergrund der traurigen Ereignisse in der jüngeren deutschen Geschichte und setzten auf die Integration von Minderheiten, die gerade in Sportvereinen und Schulen besonders gefördert werden kann und soll (ausf. Bericht folgt).

Weiterlesen: Kein Platz für Rassismus

Sechs neue Weltrekorde und 22 neue deutsche Rekorde aufgestellt

Butzbach (br). Mit insgesamt 280 Meldungen von Sport Stackern aus 24 Schulen und Vereinen hatten die 6. Weidig Open am vergangenen Samstag ein Rekordergebnis zu vermelden. In der neu gestalteten Mensa der Weidigschule fühlten sich die Stacker aus ganz Deutschland sichtlich wohl und drückten dies auch durch ihre Leistungen aus. Insgesamt konnte die Turnierleitung sechs neue Weltrekorde und 22 neue deutsche Rekorde bekannt geben. In besonderer Rekordlaune präsentierte sich Ilona Reuhl bei den Masters 3, die alleine für drei neue Weltbestmarken sorgte. Für das Sahnehäubchen sorgten im Stack Off Jonathan und Samuel Kettler (Coburg) mit einem neuen Doppel-Weltrekord von 7,47 Sekunden. Auch in der Königsdiziplin, dem Cycle, war Jonathan mit 6,93 Sek. der Schnellste vor Timo Reuhl (7,59) und Florian Friedrich (7,62; alle SST Butzbach). Die Pokale überreichten Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel, Walter Lochmann für den Sportkreis Wetterau und Schulleiter Reiner Laasch.

Weiterlesen: Sechs neue Weltrekorde und 22 neue deutsche Rekorde aufgestellt

Trophäe für David Wolf

Butzbach. Mit einigen Tagen Verspätung konnte David Wolf (14) vom Sport Stacking Team Butzbach am Mittwoch eine wertvolle Glastrophäe in Empfang nehmen, die er am 14. November bei den Weidig Open gewonnen hatte. Nach einem sehr erfolgreichen Wettkampftag hatte der Weidigschüler in allen Einzeldisziplinen das Finale erreicht und dort so gute Zeiten gestackt (333:2,19 Sek., 363: 2,61 Sek. und Cycle 8,09 Sek.), dass er in der Gesamtwertung aller Teilnehmer Platz 3 belegte. Da ein Teilnehmer aus Gelsenkirchen genau die gleiche Gesamtzeit wie David hatte, durfte dieser den Pokal mit ins Ruhrgebiet nehmen.

Weiterlesen: Trophäe für David Wolf

Drei neue Weltrekorde durch Sport Stacker des SST Butzbach

Butzbach (br) – Als letzten Testwettkampf vor den Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am 27./28. Februar in Achim bei Bremen nutzten die Sportler des SST Butzbach am vergangenen Wochenende den Widey Cup in Salzkotten. Dabei zeigte sich, dass das Aufbautraining nach der Weihnachtspause schon gute Früchte getragen hat: Mit insgesamt 14 Siegen, 7 zweiten Plätzen und 6 dritten Plätzen erstapelten die heimischen Stacker ein hervorragendes Resultat. Auch die Zeiten konnten sich sehen lassen: Mit 2,41 sec. in der Disziplin 363 und 6,91 sec. im Cycle gelangen dem 15jährigen Timo Reuhl im Finale zwei Altersklassen-Weltrekorde. Jonathan Kettler sorgte in der Disziplin 333 mit seiner Siegerzeit von 2,00 sec. dafür, dass bei den 15jährigen die Weltrekordliste komplett neu gedruckt werden muss. In die deutsche Rekordliste trugen sich Marcel Römer (13) mit 2,60 sec. in der Disziplin 363 und die 363-Zeitstaffel 18 Jahre und jünger in der Besetzung Timo Reuhl, Florian Friedrich, Samuel Kettler und Jonathan Kettler mit 13,18 sec. ein.

Weiterlesen: Drei neue Weltrekorde durch Sport Stacker des SST Butzbach

Sport Stacking Team Butzbach holt 37 Meistertitel bei "Deutschen"

BUTZBACH (br). Über 400 Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen trafen sich am vergangenen Wochenende anlässlich der 5. Deutschen Sport Stacking Meisterschaften in Achim bei Bremen, wo der TSV Achim seinen 150. Geburtstag mit dem Ausrichten dieser Wettkämpfe feierte. In einem hervorragend organisierten Turnier stellten die Teilnehmer des SST Butzbach einmal mehr ihre Klasse unter Beweis: Am Ende des zweiten Wettkampftages hatten SST-Stacker insgesamt 36 deutsche Meistertitel gewonnen, dazu gab es 20 Silber- und 16 Bronzemedaillen. Herausragend waren die Leistungen von Ryan Powell (11 Jahre), der die Gesamtwertung aller Teilnehmer vor Timo Reuhl (neue Cycle-Rekordzeit von 6,63 Sek.) und David Wolf (alle SST Butzbach) gewann. Den Gesamtsieg in der Disziplin 333 holte sich der 11jährige Jonas Rödl mit 2,05 Sekunden, die Disziplin 363 gewann Timo Reuhl mit 2,46 Sekunden. Im Doppel sorgten Heidi und Aylin Braunewell mit 10,00 sec. für einen neuen Weltrekord im Eltern-Kind-Wettbewerb, die Gesamtwertung gewannen Jonathan und Samuel Kettler (7,81 sec.) vor Sabrina Bititelli und Aylin Braunewell, die sich auf tolle 8,42 sec. steigerten.

Weiterlesen: Sport Stacking Team Butzbach holt 37 Meistertitel bei "Deutschen"

Butzbacher Sport Stacker starten heute zur WM in den USA

Butzbach (br). Wenn heute um 13.59 Uhr der Lufthansa-Flug nach Denver am Frankfurter Flughafen auf die Startbahn rollt, werden auch etwa 50 Teilnehmer des Deutschen Sport Stacking Teams an Bord sein, darunter 20 vom SST Butzbach. Die Reise geht zu den Sport Stacking Weltmeisterschaften in die USA, die am 10. und 11. April in Denver stattfinden. Nach dem hervorragenden Abschneiden der heimischen Sportler bei den Deutschen Meisterschaften in Achim bei Bremen, hoffen etliche der Butzbacher Stacker, auch bei der WM 2010 in ihrer Altersklasse ins Finale vorzustoßen und einen der begehrten vorderen Plätze zu belegen oder gar eine Medaille für Deutschland zu gewinnen.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker starten heute zur WM in den USA

Sport Stacker gut in Denver angekommen

Butzbach/Denver. Das deutsche Sport Stacking  Team , in dem auch 20 Teilnehmer des SST  Butzbach vertreten sind, ist am Dienstagnachmittag Denver Ortszeit nach etwas ruppigem Landeanflug wohlbehalten in Denver angekommen.  Dort findet am kommenden Wochenende die Sport Stacking Weltmeisterschaft in der Magness Arena statt. Der Transfer zum Hotel und das Einchecken verliefen problemlos, doch am nächsten Morgen staunten alle, als ein Wintereinbruch über Nacht etwa 10 Zentimeter Schnee gebracht hatte. So wurde erst einmal eine Trainingseinheit eingelegt (unser Bild), bevor im Outlet Center Castle Rock ausgiebig Gelegenheit zum Einkaufen bestand. Um die Mittagszeit strahlte wieder eine wärmende Sonne vom Himmel, so dass als nächstes der „Garden of the Gods“ bei Colorado Springs angesteuert wurde. Dort kann man die Entstehungsgeschichte der Rocky Mountains nachvollziehen und durch eindrucksvolle, rote Sandsteinformationen spazieren – ein willkommener körperlicher Ausgleich nach dem zehnstündigen Flug des Vortages.

Weiterlesen: Sport Stacker gut in Denver angekommen

Erste Weltmeistertitel für Sport Stacking Team

Denver / Butzbach (br). Mit einer Flaggenparade von 18 Nationen und über 700 Teilnehmern erlebte die 8. Sport Stacking WM an diesem Wochenende einen besonderen Höhepunkt in der Magness Arena in Denver. Mit über 50 Teilnehmern stellte das deutsche Team das größte ausländische Teilnehmerfeld. Die meisten dieser Stacker konnten sich für eines der Finals am Sonntag qualifizieren, 17 von ihnen wurden bereits am Samstag mit WM-Medaillen dekoriert.

Weiterlesen: Erste Weltmeistertitel für Sport Stacking Team

17 Weltmeistertitel gewann ...

... das "Team Germany“ bei den Sport Stacking Weltmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Denver / USA. Nach Abschluss der Finalwettbewerbe und dem Bühnenfinale der Top 3 aller Disziplinen konnte Trainer Burkhard Reuhl eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen. Mit 17 Gold-, 26 Silber- und 20 Bronzemedaillen sowie zahlreichen weiteren Finalplatzierungen sorgten die 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 6 bis 56 Jahren für ein ausgezeichnetes Mannschaftsergebnis und stellten sich zum Abschluss der WM mit ihren Medaillen und Pokalen den Fotografen. Alle WM-Ergebnisse finden sich im Internet unter www. worldsportstackingassociation.org. Ein ausführlicher Bericht über die Leistungen des deutschen Teams und insbesondere der Teilnehmer des SST Butzbach folgt.

Weiterlesen: 17 Weltmeistertitel gewann...

Beim Einzug der WM-Teilnehmer in USA trug Timo Reuhl deutsche Flagge

Butzbach (br) "And the winner is . . .  from Team Germany!” 17 Mal erklang diese Ansage aus den Lautsprechern der Magness-Arena, 17 Mal durften sich deutsche Sportlerinnen und Sportler bei den 8. Sport Stacking Weltmeisterschaften in Denver /USA über einen Titelgewinn freuen. Dazu kamen 25 Silbermedaillen, 20 Bronzemedaillen sowie 54 weitere Finalplatzierungen – eine tolle Bilanz für das 47köpfige deutsche Team. Insgesamt waren diesmal 707 Stacker aus 18 Nationen am Start, den Löwenanteil stellte natürlich die USA mit 579 Teilnehmern aus 33 Bundesstaaten.

Weiterlesen: Beim Einzug der WM-Teilnehmer in USA trug Timo Reuhl deutsche Flagge

Stacker des SST Butzbach holten 7 Weltmeistertitel in den USA

Butzbach (br). Nachdem am ersten Wettkampftag durch die Staffelerfolge (die BZ berichtete) der Weg in eine erfolgreiche WM für das deutsche Team geebnet war, konnten die Stacker von „Team Germany“ mit einer gewissen Lockerheit in die Einzel- und Doppelfinal-Wettbewerbe am Sonntag gehen. Trotz der sehr starken Konkurrenz vor allem aus den USA, aber auch aus Kanada, den Philippinen und Australien, gab es bei der traditionellen Abschlussfeier am Sonntagabend 13 Weltmeistertitel zu feiern, darunter 7 für Stacker des SST Butzbach.

Weiterlesen: Stacker des SST Butzbach holten 7 Weltmeistertitel in den USA

Weltmeisterschaft 2017

WSSA Stack Up 2016 !

Weidig Open 2016