Saison 2004 / 2005

Speedstacking an der Weidigschule viel bestaunt

BUTZBACH (ktk). Am vergangenen Freitag vor den Herbstferien verwandelte sich die Aula der Weidigschule in eine „Speedstacking-Area“. Speedstacking bedeutet soviel wie Schnelligkeitsstapeln, es wird mit so genannten „Speedstacks“, Plastikbechern, gespielt. Die Becher müssen in verschiedenen Anordnungen auf Zeit gestapelt und angeordnet werden. So soll die Konzentration gesteigert, beidhändiges Arbeiten geschult und Bewegungskoordination verfeinert werden, denn es werden beide Gehirnhälften angesprochen und so neue Verbindungen gebildet, wie z.B. auch beim Klavierspielen.

Weiterlesen: Speedstacking an der Weidigschule viel bestaunt

Deutschlandpremiere in Butzbach in Speedstack-Wettbewerben

Butzbach (br) – Eine Veranstaltung besonderer Art findet am Samstag, den 5. März, an der Weidigschule Butzbach statt. Zu den 1. Weidig Sport Stacking Meisterschaften sind alle eingeladen, die schon den Auf- und Abbau von Pyramiden mit den bunten Speedstacks ausprobiert haben. In zehn Altersklassen zwischen 6 Jahre und 99 Jahre können die Speedstacks-Begeisterten aus Nah und Fern ihre Leistungen miteinander messen. Ausgeschrieben sind die Wettbewerbe 3-3-3 (für 6-9 Jahre), 3-6-3 (für 10-99 Jahre) und die Königsdisziplin dieser neuen Sportart, der Cycle, bei dem es gilt, drei vorgeschriebene Abfolgen von Pyramiden so schnell wie möglich auf- und wieder abzustapeln. Dazu kommen Staffelwettbewerbe in der Disziplin 3-6-3 für die Sechs- bis Neunjährigen und im Cycle für die älteren Teilnehmer.

Weiterlesen: Deutschlandpremiere in Butzbach in Speedstack-Wettbewerben

Butzbach wird morgen zum Eldorado der Speed Stacker

Deutschlandpremiere der neuen Sportart in der Weidigschule  Fernsehen ist dabei

Butzbach (br) – Die Vorbereitungen für die 1. Weidig Sport Stacking Meisterschaften, die am Samstag ab 11 Uhr in der Weidigschule Butzbach ausgetragen werden, laufen auf Hochtouren: Mittlerweile sind fast 200 Teilnehmer gemeldet, darunter nicht nur Schüler aller Butzbacher Schulen, sondern auch Speed Stacker von Flensburg bis Heppenheim, von Hungen über Waldsolms bis Weilburg. Alle wollen bei der Deutschlandpremiere dieser neuen Sportart dabei sein – auch das Fernsehen. Ein Kamerateam des Hessischen Rundfunks drehte gestern Vormittag an der Weidigschule einen Beitrag, der heute um 18 Uhr in der Sendung „Maintower“ auf Hessen 3 gesendet werden soll. Am Samstag wird ein Team der „Hessenschau“ vor Ort sein, um im abendlichen Magazin über die Meisterschaften zu berichten.

Weiterlesen: Butzbach wird morgen zum Eldorado der Speed Stacker

Vier Weidigschüler fliegen nach Denver, USA zur Weltmeisterschaft

Riesenbegeisterung bei 1. Deutscher Meisterschaft im Speed Stacking

Butzbach (br) „Das hätte ich nie gedacht, dass ich hier eine Medaille gewinne!“ So wie Kevin Featherby aus Flensburg erging es am Samstag vielen jungen und junggebliebenen Talenten in der neuen Sportart Speed Stacking. Bei den 1. Weidig Sport Stacking Meisterschaften, die am Freitag von der World Sport Stacking Association (WSSA) zudem als 1. Deutsche Meisterschaften anerkannt wurden, waren über 200 Teilnehmer am Start, Hunderte von Zuschauern verfolgten begeistert das Geschehen in der Aula der Weidigschule Butzbach, der Hessische Rundfunk hatte ein Kamerateam geschickt und berichtete in der „Hessenschau“. Die Faszination des schnellen Auf- und Abstapelns bunter Plastikbecher nach festgelegten Regeln zog alle in ihren Bann, viele waren sprachlos, wie schnell die besten Stacker Deutschlands mit ihren Händen „zauberten“. Timo Reuhl, Christoph Sauer und Marcus Reitz gewannen am Ende die Pokale für die Tagesbestzeiten im Cycle, der Königsdisziplin der Sport Stacker, Miriam Christ komplettiert als Viertschnellste das Quartett der Weidigschule, das als „Team Germany“ Deutschland bei den Weltmeisterschaften am 9. April in Denver/USA vertreten wird. Den Pokal für die Tagesbestzeit im 3-3-3-Wettbewerb der 6-9 jährigen gewann David Wolf von der Degerfeldschule Butzbach.

Weiterlesen: Vier Weidigschüler fliegen nach Denver, USA zur Weltmeisterschaft

Vier junge Butzbacher vertreten Deutschland bei Sport-Stacking-WM

BUTZBACH (br). Nur noch wenige Tage bleiben Miriam Christ, Marcus Reitz, Timo Reuhl und Christoph Sauer für den letzten Feinschliff in der Ausübung der Sportart, in der sie derzeit Deutschlands Beste sind: im Sport Stacking. Am heutigen Montag um 13 Uhr startet der Flieger in die USA, wo sie mit ihren Betreuern Petra Bauer und Burkhard Reuhl zunächst einige Tage in Denver und Umgebung verbringen werden, bevor am Samstag, den 9. April, die Weltmeisterschaften im Denver Coliseum stattfinden. Über 1000 Teilnehmer aus Australien, England, Japan, verschiedenen Bundesstaaten der USA und erstmals Deutschland haben für die World Sport Stacking Championships 2005 gemeldet. Das deutsche Team hat gegenüber der internationalen und insbesondere der amerikanischen Konkurrenz zwar deutlich weniger Erfahrung in Training und Wettkampf, doch wenn die jungen Butzbacher Talente ihre Unbekümmertheit bewahren, könnte in dem einen oder anderen Wettbewerb eine Außenseiterchance auf eine gute Platzierung bestehen.

Weiterlesen: Vier junge Butzbacher vertreten Deutschland bei Sport-Stacking-WM

Butzbacher Sport Stacker gewannen in den USA elf Weltmeistertitel

Sensationeller Auftritt der Weidigschüler bei der WM in Denver

Butzbach (br) – „What a performance!“ rief der Ansager im Denver Coliseum ins Mikrophon, als bei der Siegerehrung der Sport Stacking Weltmeisterschaften in Denver/Colorado einmal mehr ein Kind in orangenem T-Shirt aufgerufen wurde. „Team Germany“ mit Miriam Christ, Marcus Reitz, Timo Reuhl, Christoph Sauer, Petra Bauer und Burkhard Reuhl feierte bei seiner WM-Premiere einen sensationellen Einstand: Die Deutschen gewannen insgesamt 10 Weltmeistertitel und stellten zwei Weltrekorde auf. Damit belegten sie in der Nationenwertung Platz zwei hinter den USA und lagen deutlich vor England, Japan, Australien und Kanada.

Erfolgreichste deutsche Starterin war Miriam Christ (11 Jahre), die in ihrer Altersklasse alle drei Einzeltitel und zusammen mit Christoph Sauer den Titel im Doppel gewann. Ähnlich souverän setzte sich Timo Reuhl (10 Jahre) in seiner Altersklasse durch und wurde drei Mal Weltmeister. In der 3-6-3 Staffel gewann das Team die Goldmedaille in der Altersklasse 12 Jahre und jünger. In der Mastersklasse setzte Petra Bauer die deutsche Erfolgsstory fort. Sie holte den Titel in der Disziplin 3-3-3 und siegte gemeinsam mit Burkhard Reuhl im Doppel. Erstmals wurde ein Eltern-Kind-Doppel-Wettbewerb angeboten, hier siegten Burkhard und Timo Reuhl knapp vor Ron und Katie Parker (England). Heute Vormittag werden die Weltmeister an der Weidigschule gebührend empfangen, das Hessische Fernsehen wird dabei sein und ab 18 Uhr in „Maintower“ berichten.

Weiterlesen: Butzbacher Sport Stacker gewannen in den USA elf Weltmeistertitel

Grandioser Empfang für Weltmeister an Weidigschule

BUTZBACH. In der Aula der Butzbacher Weidigschule wurde gestern den Weidigschülerinnen und Weidigschülern ein grandioser Empfang bereitet, nachdem sie am vergangenen Samstag in Denver/USA bei der Butzbacher Sport Stacker gewannen in den USA elf Weltmeistertitel zehn Weltmeistertitel errungen und außerdem zwei Weltrekorde aufgestellt hatten. Der Platz in der Schulaula reichte kaum aus, als die schnellsten Stacker der Welt nochmals demonstrierten, wie sie mit 12 Plastikbechern verschiedene Pyramiden in Sekundenschnelle auf- und wieder abbauen. Lehrer Burkhard Reuhl, der die Gruppe in die USA begleitet hatte, zeigte außerdem auf einer Großleinwand Bilder von der Weltmeisterschaftsveranstaltung. Schulleiter Reiner Laasch würdigte den Erfolg der Weidig-Mannschaft und überreichte Burkhard Reuhl einen Blumenstrauß sowie den erfolgreichen Stackern Buchgutscheine. Schüler Marcus Reitz aus Fauerbach hielt sich gestern wegen eines Beinbruchs noch in den USA auf.

Weiterlesen: Grandioser Empfang für Weltmeister an Weidigschule

Mit einem Gipsbein und im Rollstuhl an den Start ...

... bei der Sport-Stacking-Weltmeisterschaft in Denver/Colorado ging vor einer Woche der Fauerbacher Schüler Marcus Reitz zusammen mit dem Team Germany, bestehend aus Miriam Christ, Timo Reuhl, Christoph Sauer, Petra Bauer und Burkhard Reuhl. Vier Tage vor der Weltmeisterschaft hatte Marcus Reitz Pech; beim Skilauf in Breckenridge knickte er an einem Hang um und trug dabei einen zweifachen Bruch seines linken Beines davon. Trotz dieses Handicaps nahm Marcus an der Weltmeisterschaft teil, lief jedoch wie seine Mannschaftskameraden, die zehn Weltmeisterschaftstitel errangen und zwei Weltrekorde aufstellten, nicht zu seiner Höchstform auf. Er schied bereits in der Vorrunde auf Platz 20 aus.

Weiterlesen: Mit einem Gipsbein und im Rollstuhl an den Start...

Butzbacher Speed-Stacker sind am Mittwoch bei Stefan Raab

Etliche Fernsehauftritte der erfolgreichen Weidigschüler

BUTZBACH (br). Nach dem überraschenden Erfolg des Butzbacher Sport Stacking Teams bei der Weltmeisterschaft in Denver am 9. April wurden zahlreiche Medienvertreter auf diese neue Sportart aufmerksam. So kamen in den letzten Wochen etliche Anfragen von Fernsehen und Presse sowie verschiedenen Veranstaltern, die über das erfolgreiche "Team Germany" berichten oder Speed Stacker für einen Auftritt verpflichten wollten. Mittlerweile ist der Terminplan der jungen Weidigschüler Miriam Christ, Marcus Reitz, Timo Reuhl und Christoph Sauer für Ende Mai und Juni dicht gefüllt. Erster Höhepunkt ist am kommenden Mittwoch, den 25. Mai, ein Auftritt in der Sendung „TV Total" mit Stefan Raab. Der bekannte Fernsehmoderator ist fasziniert von der neuen Sportart Sport Stacking, die er aber bisher nur von Video- und Fernsehaufzeichnungen kennt. Am Mittwoch möchte er zum ersten Mal selbst die bunten Becher in die Hände nehmen und seine eigenen Erfahrungen im Auf- und Abstapeln der Pyramiden machen. Die Sendung wird von 22.05 bis 23 Uhr auf Pro7 ausgestrahlt.

Weiterlesen: Butzbacher Speed-Stacker sind am Mittwoch bei Stefan Raab

Stefan Raab war begeistert von den Butzbacher Speed Stackern

Weltmeister-Quartett der Weidigschule blieb auch im Fernsehstudio ganz cool

Butzbach (br) – „Wenn ich noch jung wäre, würde ich auch damit anfangen!“ Mit ungläubigem Kopfschütteln verfolgte TV-Moderator Stefan Raab die flinken Bewegungen der Weidigschüler Miriam Christ, Marcus Reitz, Timo Reuhl und Christoph Sauer, die vor laufenden Fernsehkameras ein Potpourri aus verschiedenen Pyramidenfolgen der neuen Sportart Sport Stacking vorstellten. Schnell wurde ihm klar, dass er bei dem Versuch, eine einfache Speed Stacks Stapelfolge von den Kindern zu lernen, sehr „alt“ aussehen würde, weshalb er sich für die Nummer „Elefant im Porzellanladen“ entschied und damit dem Butzbacher WM-Team höchsten Respekt zollte. Fast eine Viertelstunde nahm sich Stefan Raab Zeit, die Sport Stacking Weltmeister dem Publikum im Studio live vorzustellen, beim Zusammenschnitt für die Sendung „TV Total“ schrumpfte die Zeit zwar auf ca. zehn Minuten zusammen, lag damit aber immer noch deutlich über den projektierten 6 bis 7 Minuten, die ein Showact bei Raab üblicherweise dauert.

Weiterlesen: Stefan Raab war begeistert von den Butzbacher Speed Stackern

Speed Stacker veranstalten am Samstag einen „Tag der Rekorde“

Butzbach (br) – Am Samstagnachmittag dürfen sich die Butzbacher auf eine Veranstaltung der besonderen Art freuen. Zwischen 13 und 17 Uhr gehen die schnellsten Speed Stacker Deutschlands in der Halle der Mittelpunktschule „Oberer Hüttenberg“ auf Rekordjagd. Hier bietet sich eine einmalige Gelegenheit für die interessierte Butzbacher Bevölkerung, diese neue Sportart, die nach dem überraschenden Erfolg der Weidigschüler bei der Weltmeisterschaft in Denver/USA auf großes Medieninteresse stieß, einmal live mitzuverfolgen. Auch diesmal ist das Fernsehen dabei: Günther Jauch möchte die Weltmeister und ihren Sport Mitte Juli in „stern TV“ vorstellen, die Aufnahmen für einen begleitenden Filmbericht werden am Samstag in Pohl-Göns gedreht. Bereits am Samstagvormittag wird ab 8.30 Uhr in der ARD das Finale der Schülerquizshow „Wir testen die Besten“ ausgestrahlt. Nach der Quizrunde der drei besten 6. Klassen treten im Showteil der Sendung, den Willi Weitzel moderiert, die Butzbacher Speed Stacker auf und versuchen auch, einige Promis in diese neue faszinierende Sportart einzuweisen.

Weiterlesen: Speed Stacker veranstalten am Samstag einen „Tag der Rekorde“

Drei neue Weltrekorde durch Butzbacher Speed Stacker aufgestellt

Begeisterte Zuschauer beim Tag der Rekorde/Heute Fernsehbericht in "logo"

Butzbach (br) – Einen sensationellen Verlauf nahm der „Tag der Rekorde“, zu dem sich ein Großteil von Deutschlands schnellsten Speed Stackern am Samstag in der Halle der MPS „Oberer Hüttenberg“ in Pohl-Göns einfand. Über 100 Teilnehmer zwischen 4 und 49 Jahren nahmen das Rennen gegen die Uhr auf, stapelten die bunten Plastikbecher in atemberaubender Geschwindigkeit auf und wieder ab und schauten nach dem Stoppsignal sofort gebannt auf die Zeit. Stehende Ovationen des Publikums gab es für den zehnjährigen Timo Reuhl, der vor laufenden Fernsehkameras zwei neue Weltrekorde erzielte und für Miriam Christ (12 Jahre), die mit 8,25 Sek. im Cycle einen neuen deutschen Rekord aller Klassen stapelte und in der Disziplin 3-6-3 den Weltrekord (3,01 Sek.) nur um zwei Hundertstel Sekunden verpasste. Dafür schraubte sie im Doppel mit ihrem Partner Christoph Sauer den eigenen Weltrekord gleich um drei Zehntel nach oben: 10,71 Sek. sind jetzt weltweit bei den 12jährigen das Maß aller Dinge. Wer am Samstag nicht live dabei sein konnte, sollte heute die Kindernachrichten-sendung „logo“ einschalten (Kika, 16.50 und 19.50 Uhr), in der ein Kurzbericht vom Tag der Rekorde gesendet wird.

Weiterlesen: Drei neue Weltrekorde durch Butzbacher Speed Stacker aufgestellt

Die Weltmeister ...

... im Speed Stacking von der Butzbacher Weidigschule hatten am Samstag beim Gau-Turntag in der Butzbacher Sporthalle eine riesige Zuschauerkulisse. Während einer Wettkampfpause hatte die vier Speed Stacker ihren Auftritt und stellten sogar einen weiteren inoffiziellen Weltrekord auf.

Weiterlesen: Die Weltmeister...

Butzbacher Speed Stacker heute zu Gast bei Günther Jauch in "stern TV"

Butzbach (br) – In seiner letzten Live-Sendung vor der Sommerpause empfängt Deutschlands beliebtester TV-Moderator Günther Jauch heute Abend in „stern TV“ (RTL, 22.10 – 0.00 Uhr) die Speed Stacking Weltmeister aus Butzbach. Bereits vor einigen Wochen hatte Redakteur Richard Jürgens Kontakt mit Burkhard Reuhl, dem Betreuer des Teams, aufgenommen. Nach gründlicher Recherche im Vorfeld besuchte Jürgens mit einem Kamerateam von RTL den „Tag der Rekorde“ am 11. Juni in Pohl-Göns. Dort erzielten Timo Reuhl, Miriam Christ und Christoph Sauer vor laufenden Fernsehkameras drei neue Altersklassen-Weltrekorde und Miriam schaffte mit 8,25 Sek. im Cycle die schnellste je in Deutschland erzielte Zeit. Noch lange nach Ende der Veranstaltung wurden weitere Einstellungen gefilmt und Interviews geführt, die am Mittwoch im Zusammenschnitt ausgestrahlt werden. Anschließend möchte Günther Jauch im Live-Gespräch mit Petra Bauer und Burkhard Reuhl mehr zu den Hintergründen dieser neuen faszinierenden Sportart erfragen, bevor er unter Anleitung der Kinder seine ersten eigenen Erfahrungen im Auf- und Abstapeln der Pyramiden machen wird.

Weiterlesen: Butzbacher Speed Stacker heute zu Gast bei Günther Jauch in "stern TV"

Die Butzbacher Speed Stacker zogen in "stern TV" ...

... von RTL am Mittwochabend die Fernsehzuschauer in ihren Bann. In der von Günther Jauch moderierten Sendung stellten Miriam Christ, Marcus Reitz, Timo Reuhl und Christoph Sauer die neue faszinierende Sportart vor, bei der es um das Auf- und Abstapeln von Pyramiden aus Bechern geht. In einem Live-Gespräch kamen auch Petra Bauer und Burkhard Reuhl zu Wort. In die Sendung eingeblendet wurden frühere Aufnahmen, die u.a. beim "Tag der Rekorde" am 11. Juni in der Sporthalle der Mittelpunktschule "Oberer Hüttenberg" gemacht worden waren.

Weiterlesen: Die Butzbacher Speed Stacker zogen in "stern TV"...

Weltmeisterschaft 2017

WSSA Stack Up 2016 !

Weidig Open 2016