Saison 2004 / 2005

Deutschlandpremiere der neuen Sportart in der Weidigschule  Fernsehen ist dabei

Butzbach (br) – Die Vorbereitungen für die 1. Weidig Sport Stacking Meisterschaften, die am Samstag ab 11 Uhr in der Weidigschule Butzbach ausgetragen werden, laufen auf Hochtouren: Mittlerweile sind fast 200 Teilnehmer gemeldet, darunter nicht nur Schüler aller Butzbacher Schulen, sondern auch Speed Stacker von Flensburg bis Heppenheim, von Hungen über Waldsolms bis Weilburg. Alle wollen bei der Deutschlandpremiere dieser neuen Sportart dabei sein – auch das Fernsehen. Ein Kamerateam des Hessischen Rundfunks drehte gestern Vormittag an der Weidigschule einen Beitrag, der heute um 18 Uhr in der Sendung „Maintower“ auf Hessen 3 gesendet werden soll. Am Samstag wird ein Team der „Hessenschau“ vor Ort sein, um im abendlichen Magazin über die Meisterschaften zu berichten.

In den letzten Tagen war vielerorts an der Weidigschule rhythmisches Becherklappern zu vernehmen, viele Schülerinnen und Schüler hatten ihre Speed Stacks mit in die Schule gebracht, um in jeder freien Minute zu trainieren. Nicht nur für die Einzelwettbewerbe muss jeder Handgriff sitzen, auch die Abfolgen für die Staffeln müssen eingeübt werden. In Sonderschichten wurden 15 Oberstufenschüler und Schulsportleiter Bernd Mitteis zu Schiedsrichtern ausgebildet, damit die Wettbewerbe regelkonform ablaufen können. Dies ist wichtig, damit die Rekorde offiziell von der Word Sport Stacking Organisation (WSSA) anerkannt werden.

Und schnell sind sie geworden in den letzten Wochen, die Anwärter auf Gold, Silber und Bronze in den verschiedenen Altersklassen. Genau dies ist das Faszinierende an dieser neuen Sportart: Anfänger können sie ganz leicht erlernen und die mit modernster Technik versehene Zeitmessmatte dokumentiert auf die Hunderstelsekunde genau, wie lange man für das Auf- und Abstapeln der verschiedenen Pyramiden gebraucht hat. Am Anfang sind enorme Verbesserungen möglich, ist man erst einmal bei einer Zeit von 20 Sekunden für den Cycle angelangt, so muss man sich mit kleineren Fortschritten begnügen. Umso größer fällt die Freude aus, wenn die alte Bestmarke einmal mehr unterboten werden konnte.

Das Ganze mutet für den unbedarften Zuschauer an wie Zauberei. Allein deshalb lohnt es sich schon, am Samstag in der Aula der Weidigschule vorbei zu schauen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Köstlichkeiten im kulinarischen Angebot, von Würstchen und verschiedenen Spezialitäten über frisch gebackene Crepes und Kuchen bis hin zu warmen und kalten Getränken.

Die Wettbewerbe beginnen für die Jüngsten (6-9 Jahre) um 11.30 Uhr, die Startunterlagen werden ab 11 Uhr ausgegeben. Teilnehmer ab 10 Jahre greifen ab 12.30 Uhr in das Wettkampfgeschehen ein. Die Staffelwettbewerbe stehen ab 13.30 Uhr auf dem Programm, bevor ab ca. 15.30 Uhr die Endkämpfe der schnellsten acht Teilnehmer jeder Altersklasse für das Highlight des Tages sorgen werden. Gegen 17 Uhr findet die Siegerehrung mit anschließender Pokalverleihung für die schnellsten Speedstacker statt. Anschließend wird die Spannung noch einmal steigen, denn jeder Teilnehmer befindet sich mit seiner Startnummer in einer Lostrommel, aus der über 100 Sachpreise gezogen werden, die von den Hauptsponsoren der Veranstaltung, Speed Stacks Germany und Sport Palast Butzbach gestiftet wurden.

WSSA StackUP! 2017

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018