Saison 2009 / 2010

Denver / Butzbach (br). Mit einer Flaggenparade von 18 Nationen und über 700 Teilnehmern erlebte die 8. Sport Stacking WM an diesem Wochenende einen besonderen Höhepunkt in der Magness Arena in Denver. Mit über 50 Teilnehmern stellte das deutsche Team das größte ausländische Teilnehmerfeld. Die meisten dieser Stacker konnten sich für eines der Finals am Sonntag qualifizieren, 17 von ihnen wurden bereits am Samstag mit WM-Medaillen dekoriert.

In der Staffelkonkurrenz 18 Jahre und jünger holte das deutsche Team „Whoooosh!“ in einem spannenden Finale gegen die favorisierten Amerikaner die erste Goldmedaille für Deutschland in der 363-Turnierstaffel. Hier stackten Timo Reuhl, Jonathan und Samuel Kettler, Florian Friedrich (alle vom SST Butzbach) und Stefan Bleischwitz (Stuttgart). In der Cycle-Turnierstaffel hatten die US-Boys die Nase vorn und das deutsche Team gewann Silber. Platz 4 ging an die zweite deutsche Staffel „Impulse“ mit Ruben Kehl, Mohammed Sahraoui, Jacqueline Nalasko und Patrick Locher.


Kurz darauf brandete Jubel unter den deutschen Fans im Block der Elfjährigen auf, als das deutsche Team nach dramatischem Turnierverlauf im Finale die Amerikaner bezwang. Marie Henrich, Jonas Rödl, Ryan Powell, Shanice Klingelhöfer und Hanna Müller hatten gleich das erste Match gegen dieses US-Team verloren, wurden dann aber von Ilona Reuhl erfolgreich durch die Trostrunde gecoacht und gewannen die zweite Goldmedaille für Deutschland (ausf. Bericht folgt).

DENVER/BUTZBACH. In Denver (USA) gab es am Wochenende die ersten Weltmeistermedaillen für das deutsche Sport Stacking Team, in dem auch zahlreiche Butzbacher stehen.

Weltmeisterschaft 2017

WSSA Stack Up 2016 !

Weidig Open 2016