Saison 2015 / 2016

Butzbach (br) - Ein besonderes Angebot machte das Sport Stacking Team Butzbach für alle Schulen und Vereine aus Butzbach und Umgebung, die Kindern und Jugendlichen in Arbeitsgemeinschaften Gelegenheit zum Erlernen des Sport Stacking geben. Im DGH Ostheim bot der Verein eigens für diese Anfänger ein Turnier in Form eines Teamwettbewerbs an, zehn Schulen und Vereine nutzten diese Gelegenheit um ihrem Nachwuchs eine erste Gelegenheit zum Vergleich mit anderen in dieser faszinierenden Sportart zu geben. Die Siegermedaillen gingen am Ende nach Kassel, Ehringshausen und an die Weidigschule Butzbach, aber alle Teilnehmer waren begeistert von einem spannenden Turnierverlauf.

 Ein Team bestand aus vier bis sechs Stacking-Anfängern, die sich so aufteilten, dass die Einzeldisziplinen jeweils doppelt besetzt waren, dazu wurde ein Doppel und eine 363-Staffel gebildet. Ein Stacker durfte maximal in drei Disziplinen starten. Nach der Begrüßung aller Teams und dem gemeinsamen Aufwärmen eröffneten die 333-Stacker das Wettkampfgeschehen. Jeder hatte drei Versuche, der schnellste wurde gewertet, die Zeiten beider Stacker eines Teams addiert und in Punkte umgerechnet.

Fotos gibt es hier auf unserer Homepage & auch auf unserer Facebook Seite

Die Weidigschule hatte mit Simon Kammer und Lenny Müller einen Superstart, erzielte die schnellste Gesamtzeit und übernahm mit 10 Punkten die Führung vor Kassel und der Stadtschule Butzbach. Da sich die Teilnehmer der Comeniusschule/TSG Kassel stets auf einem der beiden Spitzenplätze wiederfanden und die anderen Teams größeren Schwankungen unterlagen, führte das Team aus Nordhessen nach den Einzel und dem Doppel mit 38 Punkten die Wertung an. Ehringshausen (31 Punkte) und die Weidigschule (30 Punkte) folgten auf den Plätzen 2 und 3. Da die abschließende 363-Staffel aber mit der doppelten Punktzahl gewertet wurde, hatten alle drei Teams noch Chancen auf den Tagessieg.

Beim Staffelwettbewerb legten die Teams auf den Positionen 9 und 10 zunächst Zeiten vor, die anderen Teams folgten in aufsteigender Reihenfolge der Zwischenwertung. Groß war der Jubel, als das Team der Weidigschule mit 23,517 sec. eine deutliche neue Bestzeit aufstellte und damit die letzten beiden Teams gehörig unter Druck setzte. Kassel hielt dem nicht stand und beendet die Staffelwertung mit 25,520 sec. auf Rang drei, die JGS-Girls aus Ehringshausen waren bei ihrem besten Versuch mit 23,005 sec. nur eine halbe Sekunde schneller als die Weidigschüler und gewannen die Staffelwertung, wodurch sie sich in der Gesamtwertung noch auf Platz zwei verbesserten.

Vor der Siegerehrung zeigten sich die vier schnellsten Stacker jeder Einzeldisziplin nochmals vor dem versammelten Publikum und ermittelten in einem Stack Out-Wettbewerb im direkten Vergleich den Tagessieger jeder Disziplin, der ebenso wie der Zweitplatzierte mit einem Sachpreis belohnt wurde.

Nachfolgend die Abschlusswertung des Teamwettbewerbs:

  1. - 54 Punkte - TSG / Comeniusschule Kassel
  2. - 51 Punkte - JGS Girls Ehringshausen
  3. - 48 Punkte - Weidigschule Butzbach
  4. - 38 Punkte - SST Butzbach e.V. 
  5. - 36 Punkte - Butzbach-Bicken-Mix
  6. - 30 Punkte - TV Trennfurt
  7. - 28 Punkte - Stadtschule Butzbach
  8. - 25 Punkte - Schrenzerschule Butzbach F
  9. - 13 Punkte - TV Zuffenhausen
  10. - 7 Punkte - Schrenzerschule Butzbach ABC

Bei der abschließenden Turnierstaffel setzte sich im Finale ebenfalls Kassel gegen Ehringshausen durch, Platz drei ging an Bu-Bi-Mix vor dem Team der Schrenzerschule.

Beim Sport Stacking Anfängerturnier des SST Butzbach sammelten ca. 50 Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus Ostheim erste Erfahrungen im Teamwettkampf. Aus dem heimischen Raum waren die Teams der Schrenzerschule Butzbach, des SST Butzbach, der Stadtschule Butzbach und der Weidigschule Butzbach mit viel Freude dabei (vgl. Bericht).
Text und Fotos: br

WSSA StackUP! 2017

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018