Saison 2011 / 2012

Butzbach (br) - Am 14. und 15. April 2012 finden die 10. Sport Stacking Weltmeisterschaften statt. Dieses Jahr werden die Welttitelkämpfe zum 1. Mal außerhalb der USA ausgetragen.

Sport Stacking – zu gut deutsch „Becherschnellstaplen“ – ist DER Trendsport der vergangenen Jahre in Deutschland. Seit 2005 findet diese Sportart immer mehr Liebhaber und begeisterte Anhänger. Bei dem rasanten Sport geht es darum, 12 Plastikbecher möglichst schnell zu verschiedenen Formationen auf- und wieder abzubauen.

Vor allem Kinder und Jugendliche haben Spaß daran gefunden, aber auch immer mehr Erwachsene können sich für die „Hochstapelei“ begeistern, auch weil man den Sport wunderbar zu Hause und als Familie ausüben kann. Gefördert werden Koordination, Motorik und Teamfähigkeit, aber auch sportlicher Ehrgeiz und Fairness stehen an vorderster Stelle.

Der Weltverband WSSA (World Sport Stacking Association) vergab die Titelkämpfe 2012 nach Deutschland. Da das Sport Stacking Team Butzbach in Deutschland eine führende Rolle nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch bei der Organisation von Wettkämpfen spielt, werden die Wettkämpfe in Butzbach ausgetragen, Wettkampfort ist die Mehrzweckhalle Kirch-/Pohl-Göns. Als Hauptsponsor für diese hochkarätige Veranstaltung konnte die Aachener Süßwarenfirma Zentis GmbH gewonnen werden.

Die Vorbereitungen für diese Premiere begannen bereits im Herbst letzten Jahres. Seitdem laufen, wie in jedem Jahr, die nationalen Qualifikationen, um die schnellsten Sportler des Landes nach Butzbach zu schicken. Erwartet werden rund 250 Stacker aus über 20 Nationen. Für das deutsche Team sind die Deutschen Sport Stacking Meisterschaften am 25. und 26. Februar in Speichersdorf/Bayern, das letzte und entscheidende Qualifikationsturnier.

Am WM-Samstag – dem ersten Wettkampftag - steht zunächst die Vorrunde in den Einzeldisziplinen 333, 363 und Cycle sowie im Cycle-Doppel und der 363-Zeitstaffel auf dem Programm. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier mit Ehrung der Weltrekordhalter werden die ersten Titel in den Staffelwettbewerben vergeben.

Am Nachmittag startet das Turnier der Nationen „International Challenge“ in seine Vorrunde. Im Mittelpunkt des Geschehens steht jeweils eine Nationalstaffel aus vier oder fünf Stackern. Gestartet wird zunächst in zwei Gruppen, die zwei besten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das große Finale am Sonntag. Bei der WM 2011 in Dallas/USA konnte sich das deutsche Team in einem Herzschlagfinale gegen die USA durchsetzen. Bei den Weltmeisterschaften 2012 geht das Team Germany mit dem Ziel ins Rennen, den Titel zu verteidigen.

Der Sonntag beginnt mit den Finalwettbewerben innerhalb der einzelnen Altersklassen. Hier werden die Weltmeister 2012 in der Zeitstaffel, in den Einzeldisziplinen und im Doppel ermittelt. Die jeweils drei schnellsten Stacker jeder Disziplin qualifizieren sich für den "Stack of Champions", dem großen Showdown auf der Bühne am Sonntagnachmittag. Vor den Augen des gesamten Publikums haben die schnellsten Stacker der WM dann noch einmal die Chance, ihre Finalzeiten zu verbessern und auf Rekordjagd zu gehen. Abschließender Höhepunkt wird das Finale der Nationenstaffel sein, in dem die schnellsten 4 Teams der Vorrunde den Weltmeister 2012 ermitteln.

Weitere Informationen rund um die WM und Ticket-Infos gibt es im Internet unter www.thewssa.com oder www.worldsportstackingasscociation.de.

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018