Saison 2010 / 2011

Liebe Stackerinnen und Stacker in Deutschland, Ab Februar 2011 wird es die Möglichkeit geben, den neuen WSSA-Startpass zu bestellen. Die Bearbeitungskosten für diesen Startpass betragen 5 Euro. Die jährliche Verlängerung des Passes wird 3 Euro kosten. Ein solcher Startpass ist bei allen Sportverbanden üblich, um ihren Mitgliedern ein Startrecht bei Wettkämpfen und Meisterschaften zu ermöglichen. Die WSSA erhebt bei Wettkämpfen in den USA von jedem Starter eine Verbandsgebühr. Dies wurde in Deutschland bisher nicht umgesetzt, um die Anlaufbedingungen für unsere Sportart zu erleichtern. Ab 2011 sollen auch in Deutschland die international üblichen Rahmenbedingungen gelten.

Im Jahr 2011 haben sich Änderungen ergeben, die im Wesentlichen mit der Wettkampforganisation zusammenhängen. Dies betrifft zum einen die künftigen WM-Turniere, die auf Einladungsbasis umgestellt wurden, zum anderen aber auch die Datenverwaltung, die derzeit von der WSSA zentral überarbeitet wird. Mit dem Antrag auf einen WSSA-Startpass erkennt ein/e Stacker /in die WSSA als Sport Stacking Dachverband an über den Antrag werden alle Daten erfasst, die für die Teilnahme an einem Sport Stacking Wettkampf wichtig sind. Diese Daten werden zentral gespeichert und sollen künftig einem Wettkampfveranstalter auf Wunsch zusammen mit dem Programm zur Wettkampforganisation zur Verfügung gestellt werden. Dies soll die Vorbereitung eines Turniers erheblich vereinfachen. Zudem stellt die WSSA Deutschland jedem Veranstalter eines WSSA-Turniers Ausrüstung unentgeltlich zur Verfügung, es fallen lediglich Portokosten für die Rücksendung an. Auch einige Videokameras für die Aufzeichnung der Finalwettbewerbe sollen künftig verfügbar sein. Diese Rahmenbedingungen sind wichtig für alle Ausrichter eines Turniers und erleichtern somit die Entscheidung, selbst einmal ein Turnier auszurichten. Das könnte das Angebot von WSSA-Turnieren in Deutschland positiv beeinflussen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Welche Vorteile bringt ein WSSA-Startpass?

  • Bei WSSA-Turnieren beginnend mit der DM 2011 zahlen WSSA-Startpassinhaber eine günstigere Startgebühr
  • Die persönlichen Finalbestzeiten bei Turnieren werden in einer zentralen Datei gespeichert, so dass Angaben zu Qualizeiten künftig entfallen können
  • Die Liste der Landesrekorde für die deutschen Bundesländer kann leichter geführt und aktualisiert werden
  • Bei Deutschen Sport Stacking Meisterschaften (ab 2012) und bei Weltmeisterschaften (ab 2011) können künftig nur Stacker teilnehmen, die einen WSSA-Startpass besitzen
  • Die Ausrichtung von Turnieren wird erleichtert
  • Die WSSA Deutschland stellt Turnierausrichtern kostenlos Material zur Verfügung
  • Statistische Erhebungen werden erleichtert

Wie bekomme ich den WSSA-Startpass ?
Anfang Februar wird eine eigene Homepage für die WSSA Deutschland freigeschaltet. Dort wird ein Antragsformular für den Startpass online gestellt. Bitte dieses Formular ausfüllen und abschicken. Danach die Gebühr von 5 Euro auf das angegebene WSSA-Konto überweisen. Nach Zahlungseingang wird der Startpass erstellt und entweder mit der Post zugeschickt oder bei der DM 2011 in Butzbach ausgegeben.

WM-Teilnehmer 2011 benötigen den WSSA-Startpass für eine Team-Nominierung, daher bitte zügig den Antrag stellen.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung

Burkhard Reuhl, Timo Böhm, Boris Konrad
Stellvertretende WSSA-Beauftragte für Deutschland

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018