Saison 2005 / 2006

Butzbach (br) – Die Vorbereitungen für die Weidig Sport Stacking Meisterschaften 2006 am kommenden Samstag in der Aula der Butzbacher Weidigschule laufen auf Hochtouren. Täglich gehen noch Meldungen aus ganz Hessen und darüber hinaus ein, viele Stacker wollen die Gelegenheit nutzen, die Qualifikationszeiten für die Deutschen Meisterschaften am 4. März zu unterbieten. Das Butzbacher Turnier wurde vom Weltverband offiziell anerkannt, was bedeutet, dass eventuell aufgestellte Rekorde in die Bestenlisten eingehen werden. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Wettbewerbe freuen und werden auf alle Fälle Zeugen einiger Weltrekorde werden, denn die neu ins Wettkampfprogramm aufgenommene 3-6-3-Zeitstaffel wird erstmals bei den Weidig Open ausgetragen. Alle, die diesen rasanten neuen Sport einmal live erleben möchten, sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag über bestens gesorgt.

Alle Stacker haben in de Zeit zwischen 9.30 und 11.30 Uhr Gelegenheit, ihre Vorrundenversuche zu absolvieren. Anschließend stehen die 3-6-3-Turnierstaffeln auf dem Programm. Für die Zuschauer wird es insbesondere ab 12.45 Uhr interessant, wenn die Finalwettbewerbe im Doppel beginnen. Hier starten die besten acht Paare der Vorrunde in umgekehrter Reihenfolge und versuchen eine Zeit zu stacken, die für Gold, Silber oder Bronze reicht.

Gegen 13.15 Uhr dürfen die schnellsten 3-6-3-Zeitstaffeln jeder Altersklasse vor großem Publikum noch einmal versuchen, ihre Bestzeiten zu toppen.

Spannende Wettkämpfe versprechen auch die Einzelfinals zu werden, auch hier treten die besten Acht der Vorrunde in umgekehrter Reihenfolge an. Ab 14 Uhr starten parallel die Altersklassen 6, 7, 8, 9 und 10 Jahre, ab ca. 15.15 Uhr 11, 12, 13/14, 15-18 Jahre und Erwachsene. Man darf gespannt sein, ob der aktuelle deutsche Rekord von 7,90 Sek. für den Cycle, den die Weidigschülerin Miriam Christ in Flensburg aufstellte, den Samstag überstehen wird.

Auf die drei schnellsten Stacker jeder Disziplin warten herrliche Pokale, ebenso auf die Gruppe mit den meisten Teilnehmern. Und auch diejenigen, die nicht ins Finale einziehen, dürfen sich auf den späten Nachmittag freuen, denn dank der Unterstützung einiger Sponsoren – der Firma Helm-Pokale, der Firma Huhtamaki Alf, der Kelterei Müller, dem Kontaktlinsenstudio Ilona Reuhl, der Sparkasse Wetterau, der Firma Speed Stacks Germany, des Sportpalasts Butzbach und der Volksbank Butzbach – können am Ende der Veranstaltung zahlreiche kleine und größere Sachpreise unter allen Startnummern verlost werden.

Wer sich noch anmelden möchte, kann dies am Samstag ab 9.30 Uhr direkt am Stellplatz im Eingangsbereich der Pausenhalle tun.

BUTZBACH. Zu den Favoriten in der Altersklasse 13 und 14 Jahre bei den 2. Weidig Open am Samstag in der Weidigschule Butzbach gehört Christoph Sauer (Butzbach). Bei den Finalwettbewerben ab ca. 13 Uhr ist spannende Unterhaltung garantiert (vgl. Bericht).
Text +Foto: br

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018