Saison 2005 / 2006

Einen Weltrekordversuch in der 3-6-3-Zeitstaffel werden diese Sport Stacker des neu gegründeten Sport Stacking Teams Butzbach am Samstagabend ab 20.15 Uhr in der Sendung „Guiness World Records“ „Die größten Weltrekorde“ bei RTL unternehmen. Moderator Oliver Geissen und Guinness-Pate Henry Maske werden die Kinder unterstützen, die wir bei den Dreharbeiten zu dem Einspielfilm fotografierten. Auf Rekordjagd gehen am Samstag (vordere Reihe v.l.) David Wolf, Annika Weinmann, Christoph Sauer, Timo Reuhl; (hintere Reihe v.l.) Marcus Reitz, Miriam Christ, Tanja Buchholz und Robin Stangenberg.

 

Butzbach (br) - Am Samstagabend um 20.15 Uhr wird Oliver Geissen bei RTL ein Millionenpublikum an den Fernsehschirmen zu einer neuen Ausgabe von „Guinness World Records“ Die größten Weltrekorde“ begrüßen. Mit dabei in dieser Livesendung aus den MMC Studios in Köln sind acht junge Sportler des neu gegründeten Sport Stacking Teams Butzbach. Sie werden vor laufenden Kameras versuchen, einen Weltrekord in der 3-6-3-Zeitstaffel aufzustellen und damit ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. Nachdem die Butzbacher Sport Stacker bei ihren Auftritten unter anderem bei Stefan Raab in „TV Total“ und bei Günther Jauch in „stern tv“ bereits viele Fernsehzuschauer mit der Präsentation ihrer neuen Sportart begeisterten, sind sie diesmal in besonderer Weise gefordert, denn ein solcher Rekordversuch erfordert höchste Konzentration und starke Nerven. Als offizieller Guinness-Repräsentant wird Boxchampion Henry Maske das Butzbacher Team begutachten.

Die Vorbereitungen für den Auftritt am Samstag begannen schon im Juni, als Produzent „Norddeich TV“ erste Kontakte zu Burkhard Reuhl, dem Betreuer der Butzbacher Sport Stacker aufnahm. Nachdem beide Seiten überein gekommen waren, diesen Rekordversuch in die Guiness-Show zu integrieren, wurde den Butzbacher Sportlern eine eigene Redakteurin zugewiesen, die sich von nun an intensiv um alle Details kümmerte. Zunächst musste mit dem Weltverband WSSA abgeklärt werden, ob ein solcher Weltrekord Anerkennung finden würde und welche Rahmenbedingungen eingehalten werden müssten.

Als grünes Licht aus den USA gegeben wurde, stand die Auswahl der Kinder im Mittelpunkt. Hier konnte sich Burkhard Reuhl an der Bestenliste orientieren, die beim „Tag der Rekorde“ im Juni ermittelt wurde. Er nahm Kontakt zu den besten Acht der 3-6-3-Bestenliste auf und alle waren bereit, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. So begann bereits in den Sommerferien die erste Trainingsphase. Am Ende der Ferien besuchte ein Kamerateam die Kinder in Pohl-Göns und drehte einen Tag lang an verschiedenen Drehorten Aufnahmen für den kurzen Filmbericht, der am Samstagabend das Publikum auf den Rekord einstimmen soll.

Damit die Chance auf einen neuen Weltrekord besonders hoch ist, wurde vereinbart, dass zwei Staffeln mit je vier Startern nacheinander je drei Versuche absolvieren werden. Nach dem derzeitigen Stand der Vorbereitungen werden zuerst Tanja Buchholz (Gambach), Marcus Reitz (Fauerbach), Annika Weinmann (Gambach) und Robin Stangenberg (Mörlenbach) an den Start gehen und eine Zeit vorlegen. Diese will dann das zweite Team mit Timo Reuhl (Pohl-Göns), David Wolf (Butzbach), Christoph Sauer (Butzbach) und Miriam Christ (Pohl-Göns) versuchen zu unterbieten. Doch eine Staffel hat ihre eigenen Gesetze und eine richtig gute Zeit ist nur möglich, wenn alle möglichst schnell und fehlerfrei stacken und zudem kein Wechselfehler unterläuft. Darüber, dass alles seine Richtigkeit hat, wachen drei Oberstufenschülerinnen der Weidigschule Butzbach, die als offizielle Schiedsrichter nach Köln eingeladen wurden. Elena Miller, Julia Schüßler und Leonie Zozmann werden kritisch alle Aktionen auf der Stackmatte und an der Wechsellinie verfolgen und hoffentlich keinen Anlass finden, die rote Karte zeigen zu müssen.

Die Sportler und ihre Fans und Begleitpersonen, die im Publikum die Daumen drücken werden, starten schon am Samstagmorgen mit dem Bus in Richtung Köln. Während Stacker und Schiedsrichter ab 13 Uhr bei den Generalproben bereits zum ersten Mal im Einsatz sind, können sich die Angehörigen noch einen schönen Tag in Köln machen. Gegen 19 Uhr werden dann die Pforten zu den MMC Studios geöffnet, etwa 700 Zuschauer werden live dabei sein und neben dem Butzbacher Team, das vermutlich gleich zu Beginn auftreten wird, noch allerlei skurrile Rekordversuche miterleben. Zu den Höhepunkten des Abends gehören die Auftritte von David Copperfield und John Bon Jovi - doch zuvor heißt es für alle Freunde des Sport Stackings in Butzbach und Umgebung Daumen drücken für die jungen Sportler, damit ihnen der Rekord, auf den sie nun schon lange Wochen hinarbeiten, auch wirklich punktgenau gelingt!    


Am Samstag ab 20.15 Uhr bei RTL/Ein Millionenpublikum ist

Text + Foto: br

WSSA StackUP! 2017

Weidig Open 2017

Weltmeisterschaft 2018