Butzbach (br) – Beim 32. Bayrischen Landesturnfest in Schweinfurt wurde unter der Regie von Norbert Abb (TV Trennfurt) ein Mannschaftswettbewerb für Nachwuchsteams im Sport Stacking veranstaltet. Für die Finalrunde im Kongresszentrum auf der Maininsel hatten sich zwei Teams des TV Trennfurt, der TV Zuffenhausen und das Team des SST Butzbach unter Leitung von Ilona Reuhl qualifiziert. Am Ende konnte das Butzbacher Nachwuchsteam mit Hanife Börekci, Jana Büschers, Finja Deubel, Maren und Katharina Krämer sowie Connor Weiß den direkten Vergleich gegen alle Konkurrenten gewinnen und den Siegerpokal mit nach Butzbach nehmen.

Jedes Team musste zu Beginn eines Matches eine Setzliste in den Disziplinen 333, 363, Cycle, Doppel und 363-Staffel ausfüllen, mit der die Paarungen festgelegt wurden. Ein Stacker, der in seinem Duell zwei Siegpunkte gegen den direkten Konkurrenten verbuchen konnte, gewann für sein Team einen Punkt. Insgesamt konnten so 20 Punkte vergeben werden. Gleich im ersten Match trafen die SST-Stacker auf den TV Zuffenhausen, der zwei sehr gute Stacker mitgebracht hatte. Obwohl das Butzbacher Team nach Einzel und Doppelwertung noch knapp im Rückstand lag, konnten sie in der Staffel alle Rennen gewinnen und damit mit 11:9 den denkbar knappsten Sieg einfahren. Nachdem auch das Tam Trennfurt I mit 12:8 besiegt werden konnte, fanden sich die jungen Butzbacher plötzlich in der Favoritenrolle wieder, denn ein Sieg gegen Trennfurt II würde auch den Turniersieg bedeuten.

Durch geschicktes Coaching von Ilona Reuhl und sehr konstante Leistungen ging das Butzbacher Team schnell in Führung und nahm einen komfortablen 12:4 Vorsprung mit in die abschließenden vier Staffelrennen. Auch hier sicherten sie sich 3 weitere Punkte und gewannen mit 15:5 nicht nur das dritte Match, sondern auch den Gesamtsieg.

Die Freude war groß, als Hanife, Jana, Finja, Maren, Katharina und Connor auf der großen Turnfestbühne, die auf dem Schweinfurter Marktplatz aufgebaut worden war, die Goldmedaillen und den Siegerpokal entgegennehmen durften. Platz 2 ging an den TV Zuffenhausen vor Trennfurt I und Trennfurt II.


Bildtext:
Den Turniersieg beim Sport Stacking-Mannschaftswettbewerb, der anlässlich des 32. Bayrischen Landesturnfestes in Schweinfurt ausgetragen wurde, sicherte sich das Nachwuchsteam des Sport Stacking Teams Butzbach. Es starteten (v.l. 1. Reihe: Finja Deubel, Connor Weiß, Jana Büschers, Maren Krämer, Hanife Börekci; 2. Reihe: Trainerin Ilona Reuhl und Katharina Krämer, vgl. Bericht).
Text und Foto: br

Weltmeisterschaften 2019

 

Deutsche Meisterschaften 2019

 

Weidig Open 2018